Pressemitteilungen

Thomas de Maizière hält Festvortrag zum 100. Geburtstag von Gerhard Schröder

Würdigung der Konrad-Adenauer-Stiftung im Bonner Wasserwerk

Termin: Donnerstag, 9. September 2010, 14.30 Uhr

Ort: World Conference Center Bonn, Wasserwerk, Plenarsaal im Pumphaus, 53113 Bonn

Am 11. September 2010 jährt sich der 100. Geburtstag von Gerhard Schröder. Von 1953 gehörte der promovierte Jurist 16 Jahre lang der Bundesregierung unter den Bundeskanzlern Konrad Adenauer, Ludwig Erhardt und Kurt Georg Kiesinger an: zunächst acht Jahre als Innenminister, ab 1961 als Außen- und anschließend von 1966 drei Jahre als Verteidungungsminister.

Geprägt durch die Erfahrung der Weimarer Republik und seine Nähe zur Bekennenden Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus trat Schröder als Bundesinnenminister für die wehrhafte Demokratie ein und förderte die Bildung des demokratischen Staatsbewusstseins. Parteipolitisch profilierte er sich durch das Amt des Vorsitzenden des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU, das er von 1955 bis 1978 ausübte. Damit leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Integration des protestantischen Lagers in der Union. Seine Amtszeit als Bundesaußenminister war von heftigen Diskussionen zwischen „Atlantikern” und „Gaullisten” um die Ausrichtung der bundesdeutschen Außenpolitik überschattet. Der überzeugte „Atlantiker” Schröder setzte sich für eine starke Nordatlantische Allianz ein, befürwortete den Beitritt Großbritanniens zur EWG und plädierte für eine flexiblere Haltung in der bundesdeutschen Ostpolitik.

Anlässlich des 100. Geburtstag von Gerhard Schröder würdigt die Konrad-Adenauer-Stiftung diesen markanten Repräsentanten der Christlichen Demokratie und erinnert an seine politischen Leistungen für die Bundesrepublik Deutschland.

Es sprechen:

- Thomas de Maizière MdB, Bundesminister des Innern

- Prof. Torsten Oppeland, Universität Jena

- Peter Egen, ehemaliger Bundesgeschäftsführer des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU

- Joachim Wintzer, Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien.

Das vollständige Programm der Veranstaltung sowie weitere Informationen zum Leben von Gerhard Schröder finden Sie unter:

Zum Programm und Zum Lebenslauf

Sehr herzlich laden wir Sie zu dieser Veranstaltung ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland