Wirtschaft und Innovation

Veränderungen mit weitreichenden wirtschaftlichen Implikationen vollziehen sich derzeit vor unserem Auge. Eine sich beschleunigende Digitalisierung der Wirtschafts- und Arbeitswelt ist in Gang gesetzt und der rasante Aufstieg asiatischer Volkswirtschaften, insbesondere Chinas, ist mit handels- und sicherheitspolitischen Spannungen verbunden. Derweil sind die Debatten in westlichen Industrienationen - auch in Europa - besorgniserregend oft geprägt von Selbstzweifeln im Hinblick auf demokratisch-marktwirtschaftliche Modelle.

Der Konrad-Adenauer-Stiftung ist die Beobachtung und Analyse der Entwicklungen und der Herausforderungen der Wirtschaft sowie der weltweiten Innovationen ein wichtiges Anliegen, um die deutsche Politikgestaltung beratend zu unterstützen.

Die Abteilung Wirtschaft und Innovation gibt deswegen Politikempfehlungen für eine nationale wie europäische Wirtschafts- und Innovationspolitik, die sich durch eine solide Konzeption, eine Idee für den „Wohlstand von morgen“ auszeichnet und Antworten auf drängende Fragen liefert: Mit welchen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen wird zukünftig in Deutschland und Europa Wohlstand generiert? Welcher regulatorische Rahmen, welche Anreize und welche ethischen Leitplanken sind notwendig, um Innovationen zu fördern und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit auszubauen? Wie wölbt sich europäische Wirtschaftspolitik über das Haus der 27 Mitgliedstaaten und welche Schwerpunkte werden mit Blick auf internationale Partner gesetzt?

Die Abteilung Wirtschaft und Innovation macht Vorschläge, wie die ökonomische Dynamik Deutschlands und Europas aufrechterhalten und mit notwendigen ökologischen Erfordernissen in Einklang gebracht werden kann. So entstehen Zukunftsentwürfe, die die Kraft der Marktwirtschaft und den Ideenreichtum der Menschen mit umsichtiger Politik verbinden.

Wir sind von der Zukunftsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft überzeugt, deren Prinzipien - Freiheit, Eigenverantwortung, Wettbewerb, Leistungsgerechtigkeit und sozialer Ausgleich - sich langfristig bewährt haben und die aktuelle ökonomische Situation Deutschlands begründen. Durch dieses Wirtschaftssystem können anstehende Anpassungsprozesse transformativ und lösungsoffen gestaltet und auch Herausforderungen, die sich aus dem Wettbewerb der Ordnungssysteme ergeben, selbstbewusst angegangen werden. Vor diesem Hintergrund vergibt die Konrad-Adenauer-Stiftung jährlich den Preis „Soziale Marktwirtschaft“, der in der Abteilung Wirtschaft und Innovation angesiedelt ist.

Ausgewählte Projekte unserer Abteilung

Exklusive und ausgewählte Projekte unserer Abteilung (ggf. in Kooperation mit weiteren Abteilungen oder externen Partnern) präsentieren wir Ihnen in der nachfolgenden Übersicht.

Themenseiten der Konrad-Adenauer-Stiftung

An den nachfolgenden KAS-weiten Themenseiten sind wir maßgeblich beteiligt. Hier finden Sie regelmäßig unterschiedliche Beiträge (u. a. Publikationen, Veranstaltungen) unserer Abteilung.

Kontakt

Melanie Meyer

Melanie Meyer

Sekretätin / Sachbearbeiterin

melanie.meyer@kas.de +49 30 26996-3981
Kontakt

Marcus Dominic Timm

Sekretär / Sachbearbeiter

marcus.timm@kas.de +49 (0)30 26996 3982
Kontakt

Nina Christina Weber

Sekretätin / Sachbearbeiterin

nina.weber@kas.de +49 30 26996 3496 +49 30 26996

Publikationen zum Thema

forum digital: Ab ins Metaversum! Konrad-Adenauer-Stiftung/Kai Bodo Schläfke
Immersive Technologien und der Hype um das Metaverse
Im „forum digital“ diskutierten Politik, Wirtschaft und Forschung die Potentiale von virtuellen Realitäten
Transmilenio-Busse in Bogota Pixabay / alejobaron
Dekarbonisierung des Verkehrssektors im Globalen Süden
Über die Potenziale und Herausforderungen hin zu einer klimaneutralen Mobilität im Globalen Süden und die Wechselwirkungen mit dem Globalen Norden
Ein Plädoyer für den Freihandel Freepik/rawpixel.com
Ein Plädoyer für den Freihandel
Rationale Argumente für eine zu emotional geführte Debatte
Das strafrechtliche Verbot der Sharon Tate Soberon / flickr / CC BY-ND 2.0
Geschäftsmäßige Suizidbeihilfe. Was folgt aus dem BVerfG-Urteil?
Vorschaubild Europäische Industriestrategie JEGAS RA / stock.adobe.com
Die neue europäische Industriestrategie
Rahmensetzung für Wettbewerbsfähigkeit oder strategische Lenkung?
Stapel von Geldmünzen vor einer Computer-Tastatur Blue Planet Studio, stock.adobe.com
Inflation: Ein ordnungspolitischer Zwischenruf
Einordnung aktueller Maßnahmen zur Inflationsbekämpfung und zur sozialen Abfederung
Anja Karliczek, Stephan Becker, Sierk Poetting, Dirk Brockmann
Was den Erfolg deutscher Forschung in der Pandemie begründete
Forschungsministerin Karliczek resümierte mit Experten die Krisenbewältigung - und diskutierte Verbesserungsideen. Braucht Deutschland einen Pandemie-Rat?
Titelbild Open Data
Open Data ernst gemeint
Vorschlag zur Weiterentwicklung des rechtlichen Rahmens einer Informationsordnung
Wie können wir mit Daten die Pandemie bekämpfen? Adobe Stock / immimagery
Das uneingelöste Versprechen? – Daten, die Lockdowns hätten verhindern können
In keinem demokratischen Land der Welt haben allein Tracing-Apps zu spürbaren positiven Effekten im Kampf gegen Corona geführt. Woran liegt das?
Was die DSGVO braucht: Kohärente Umsetzung und innovative Instrumente
Was die DSGVO braucht: Kohärente Umsetzung und innovative Instrumente
Ein Impuls zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung
Wissenschaftsnetzwerk Promotionen in Deutschland Qualitätssicherung Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Erfolgreiche Wissenschaftskommunikation
Wie sollen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft interagieren?
Wissenschaftler im Labor |  © pixabay/mauriciodonascimento/lizenzfrei pixabay/mauriciodonascimento/lizenzfrei
Stimmen die Rahmenbedingungen für den „wissenschaftlichen Nachwuchs“?
Ein Problemaufriss der Rahmenbedingungen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland
Navigator Nachhaltigkeit
Welche Voraussetzungen braucht nachhaltige Innovation?
Um Nachhaltigkeit zu erreichen, brauchen wir mehr, schnellere und bessere Innovationen.
Blick in den Wald Oliver Henze / flickr / CC BY-ND 2.0 / creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/
Nachhaltige Waldbewirtschaftung
Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung schützt die wichtigsten Ökosystemleistungen des Waldes und ermöglicht eine Anpassung an den Klimawandel
Gerade noch ausreichend – Der Vorschlag der EU-Kommission zum CO2-Grenzausgleich spuno, stock.adobe.com
Gerade noch ausreichend – Der Vorschlag der EU-Kommission zum CO2-Grenzausgleich
Der Entwurf der Kommission taugt nur als diplomatisches Druckmittel. Ein CO2-Grenzausgleich muss umfassend und ins globale Handelssystem eingebunden sein.
Fachkonferenz „Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern“ kas
Fachkonferenz „Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern“ – Teil II
Blick auf eine ländliche Gegend mit Ackerfläche und einer Kleinstadt David Brown / stock.adobe.com
Landwirtschaft und ländlicher Raum
Unsere Analyse untersucht die Bedeutung der Landwirtschaft für den ländlichen Raum
Navigator Nachhaltigkeit
Navigator Nachhaltigkeit. Wandel durch Innovation
Mit unserem Projekt „Navigator Nachhaltigkeit. Wandel durch Innovation“ geben wir einen Überblick über spannende Innovationen für mehr Nachhaltigkeit
Andreas Jung MdB
„Nachhaltigkeit ist unser Ding!“
Ein Navigator für den Wandel durch Innovation
Näherinnen und Näher in einer Textilfabrik in Asien | © Foto: Odua Images, stock.adobe.com Odua Images, stock.adobe.com
Unternehmerische Sorgfaltspflichten in globalen Lieferketten
Unternehmensperspektiven aus Asien zum deutschen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz