Veranstaltungen

Online-Seminar

Seminar in Public Policies

für die lokale und regionale Entwicklung

Am Donnerstag, den 8. April wird das erste von vier Seminaren über Public Policies für die lokale und regionale Entwicklung eröffnet. Es wird gleichzeitig in vier verschiedenen argentinischen Provinzen ausgetragen.

Online-Seminar

Weiterbildung für engagierte Jungpolitiker

im Onlineformat

Zwischen dem 8. und 29. April veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Jugendverband der Partei PRO eine Weiterbildung für engagierte Jungpolitiker.

Online-Seminar

Herausforderungen des Föderalismus

Produktion in Argentinien

Am Dienstag, den 23. März um 22 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlinevortrag des ehemaligen Gouverneurs der argentinischen Provinz Salta, Juan Manuel Urtubey, über den Föderalismus in Argentinien stattfinden. Die Journalistin María Herminia Grande wird ihn anleiten.

Online-Seminar

Informationen und qualitativ hochwertiger Journalismus

im Angesicht der Fakenews

Am Donnerstag, den 18. März um 18 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlineworkshop in spanischer Sprache über die Herausforderung, die die Falschnachrichten für den Journalismus und die Kommunikationsstrategien darstellen, unter Anleitung der Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Adriana Amado (Información Ciudadana) stattfinden.

Online-Seminar

Korruptionesbekämpfung und staatliche Effizienz

Wege aus der Bürokratiefalle

Zwischen dem 10. und 19. März 2021 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Partei PRO eine Seminarreihe zum Thema Korruptionsbekämpfung und Effizienz.

Online-Seminar

Zwischenwahlen in Argentinien

Sind sie durchführbar?

Am Donnerstag, den 25. Februar um 23 Uhr deutsche Zeit wird eine Videokonferenz über die Durchführbarkeit der argentinischen Midterm-Wahlen im gegenwärtigen Kontext stattfinden.

Online-Seminar

Kultur- und Kreativwirtschaft

Impuls für die lokale Entwicklung

Am Montag, 22. Februar wird um 23 Uhr deutsche Zeit Videokonferenz über den Beitrag der Kreativität und Kultur für die lokale Entwicklung stattfinden.

Online-Seminar

Reflektionen über die Arbeit nach der Pandemie

Telearbeit und Übereinkommen 190 der Internationalen Arbeitskonferenz

Am Montag, den 14. Dezember um 18 Uhr argentinische Zeit wird eine Videokonferenz in spanischer Sprache über das Telearbeitsgesetz und die Übereinkunft 190 der Internationalen Arbeitskonferenz stattfinden. Dabei wird der nationale Senator Daniel Lovera referieren.

Online-Seminar

Umfragen: ihre Rolle und Bedeutung für Wahlkampagnen

Onlineseminar

Am Freitag, den 11. Dezember um 17 Uhr argentinische Zeit wird die Beraterin Shila Velker einen Vortrag in spanischer Sprache über Meinungsumfragen und ihre Bedeutung für die Wahlkampagnen halten.

Online-Seminar

Digital Governance und Daten

Onlineseminar

Am 3. und 10. Dezember 2020 um 18:30 Uhr argentinische Zeit veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Modernisierungsverband der Partei PRO ein Onlineseminar über digital governance und Daten.

"Wenn wir die Demokratie nicht begreifen, können wir schnell in einen Autoritarismus verfallen."

Präsentation des Demokratieindexes in Mar del Plata

Argentinien und institutionelle Risiken? Kurz vor den Vorwahlen in Argentinien luden die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) am 31. Juli 2013 nach Mar del Plata ein, um eine Antwort auf diese Frage zu finden. Die Antwort war ernüchternd.

„Auf die Nachricht kommt es an“

Workshop „Planung und Entwicklung erfolgreicher Wahlkampfstrategien auf lokaler Ebene“

Wie plant man erfolgreiche Wahlkampfstrategien auf lokaler Ebene? - Diese Frage stellte der internationale Politikberater Hector Muñoz den Teilnehmern am 15. August 2013 im Zuge des gleichnamigen Workshops. Die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V organisierte und veranstaltete diesen interessanten Vormmittag.

In welche Richtung steuert die Demokratie?

Seminar der Reihe "Wirtschaft und Politik"

Die gemeinsame Seminarreihe „Wirtschaft und Politik“, organisiert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. und die katholische Universität Argentiniens (UCA), findet jeden ersten und letzten Mittwoch im Monat statt. Das Institut für internationale Beziehungen und die Fakultät für Wirtschaft luden in diesem Zuge am 07.August 2013 zum Thema „Demokratie unter populistischer Führung - Gefährdung politischer Institutionen?“ ein.

Aufbaustudium Politische Kommunikation

Erfolgreiche Zwischenbilanz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien fördert mit einem einjährigen Aufbaustudium an der Universidad Nacional De Rosario die politische Kommunikation in Argentinien. Die Seminarreihe (12. April – 15. Dezember 2013), hat die Stärkung der politischen Kommunikationskompetenz der Zivilgesellschaft und Politik zum Ziel. Das Aufbaustudium spricht ein internationales Publikum aller Fachrichtungen an.

Der Boden und die soziale Entwicklung

Ideenaustausch über Probleme und Lösungen der Bodennutzung

Nach den interessanten Tagen der Bodenkonferenz in Rio de Janeiro begannen am 27. Juni 2013 die Diskussionstage in Buenos Aires. Erfahrungen aus den einzelnen Ländern der Teilnehmer im Umgang mit den Umwelt- und Bodennutzungsproblemen wurden ausgetauscht und debattiert.

Perspektiven im Kampf gegen Armut

Strategien für die Zukunft

Im Verlauf der Konferenz „Der Boden: Grundlage für die Entwicklung” präsentierte das Sekretariat für Lebensraum und Integration des Entwicklungsministeriums für Wirtschaft der Stadtregierung Buenos Aires (SECHI) am 27. Juni auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Buenos Aires Nachwuchspolitikern aus Lateinamerika und aus Deutschland Strategien zur Bekämpfung der Armut in den argentinischen Elendsvierteln.

Apertura del Ciclo de Semenarios en Gestión Local

El pasado lunes 1 de julio, se llevó a cabo la apertura institucional del Ciclo de Seminarios en Gestión Local 2013, que contó con 70 inscriptos de la ciudad de Rosario y la región metropolitana.

Die Soziale Woche 2013 in Mar del Plata

Democracia, equidad y desarrollo integral

Die Soziale Komission der Bischhöfe, Teil der argentinischen Bischofskonferenz, und das Bistum Mar del Plata, haben vom 28. bis zum 30. Juni zur Sozialen Woche 2013 in die Küstenstadt Mar del Plata eingeladen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) begleiten die Konferenz seit Jahren. Schwerpunktthema im diesen Jahr waren Demokratie und Gerechtigkeit die zukünftige Entwicklung Argentiniens.

Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung

Harter Alltag in den Elendsvierteln

Argentinien zählte einst zu den reichsten Ländern der Welt. Heute ist es ein Land der Extreme, von Gegensätzen geprägt. Im Zuge der Konferenz „Der Boden: Grundlage für die Entwicklung” besuchten die Teilnehmer des internationalen Forums, das vom 24. bis zum 28. Juni in Buenos Aires und Rio di Janeiro stattfand, mehrere Armutsiedlungen um die Hauptstadt Buenos Aires. Perspektivlosigkeit ist dort allgegenwärtig. Die daraus resultierenden Konflikte gefährden den gesellschaftlichen Zusammenhalt und haben das Potential, Demokratien aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Politik und Medien der Kommunikation

Der Journalismus in Argentinien

Am 28. Juni 2013 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eine spannende Diskussion über "Politik und Medien der Kommunikation". Das Ziel war es, die aktuelle Situation des argentinischen Journalismus zu untersuchen. Neben dem Wissenschaftler Fernando Ruiz und dem Zeitungsredakteur Pablo Sirvén nahm auch Vincent Kokert, Fraktionsvorsitzender der CDU in Mecklenburg Vorpommern, an der Diskussion teil. Mit seinen Erfahrungen aus der Bundesrepublik belebte Kokert zudem einen interessanten Erfahrungsaustausch.