Lesung
Storniert

Jazz und Poesie: Wir sind ein Volk! – Oder?

Die Deutschen und die deutsche Einheit - Lesung mit der DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier

Lesung und Gespräch mit Freya Klier

Details

Freya Klier, Foto © Nadja Klier Foto © Nadja Klier
Foto © Nadja Klier
Die Gesundheit aller Menschen hat für die Konrad-Adenauer-Stiftung höchste Priorität. Deshalb haben wir uns entschieden, Veranstaltungen in den aktuellen Risikogebieten abzusagen. Somit wird diese Veranstaltung mit Freya Klier leider nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis für die Absage.

30 Jahre Wiedervereinigung - Dazu unterhalten wir uns mit Freya Klier:

 

Die Mauer war gefallen und ein neues, geeintes Deutschland entstand, der Jubel war überwältigend. Endlich Freiheit, Wohlstand und Demokratie für alle Deutschen! Doch kurz nach der Wende dann der Schock: Arbeitslosigkeit, Abwanderung in den Westen und fehlende Perspektiven holten die Menschen ein. Deutschland vereinigt, aber doch gespalten – wirtschaftlich, politisch, gesellschaftlich.
Welche Rolle spielte die Treuhand beim Niedergang der ostdeutschen Wirtschaft? Woher kamen plötzlich die vielen Rechtsradikalen im Osten? Und wie entwickelte sich die Vereinigung von Ost und West? Zeitzeugen erinnern sich und ziehen Bilanz. Freya Klier versammelt Stimmen aus Ost und West, mit Beiträgen u.a. von Reiner Kunze, Peter Tauber, Wolfgang Thierse und Norbert Lammert.

 

Wir laden Sie herzlich zu unserer Lesung und Gespräch mit Freya Klier ein! Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von Robin Weisgerber und Bernd Nickaes.

 

Freya Klier, geb. 1950 in Dresden. Autorin, Schauspielerin, Theaterregisseurin, Dokumentarfilmerin, Bürgerrechtlerin. 1980 war sie Mitbegründerin der DDR-Friedensbewegung, 1968 erstmalige, 1988 erneute Verhaftung und Ausbürgerung.  Ausgezeichnet wurde sie als „Botschafterin für Demokratie und Toleranz“ mit der „Sächsischen Verfassungsmedaille für besonderes demokratisches Engagement in Schulen, in Literatur und Kunst“ (2007), den Verdienstorden des Landes Berlin (1995) und des Freistaates Sachsen (2017), dem Bundesverdienstkreuz (2012) und dem „Franz-Werfel-Menschenrechtspreis“ (2016). (Webseite Freya Klier: www.freya-klier.de) ​​​​​​​

 

Anmeldung: Eine Anmeldung ist zwingend notwendig, die Plätze sind begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. Oktober, Sie erhalten eine Nachricht, falls die Veranstaltung bereits ausgebucht ist.


 

Bitte beachten Sie die Maßnahmen zur Corona-Prävention:

Es gelten die Bestimmungen zur Prävention der Corona-Pandemie der saarländischen Landesregierung und des Robert-Koch-Instituts. Wir bitten Sie, alle geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten. Allgemein Informationen zur Corona-Pandemie finden sie unter www.rki.de

Unter folgenden Bedingungen dürfen Sie leider nicht an unserer Veranstaltung teilnehmen:

- Wenn Sie in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einer corona-infizierten Personen gehabt hatten

- Wenn Sie in den letzten zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind

- Wenn Sie Symptome einer Covid-Erkrankung aufweisen, (z.B. Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/ Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche)

 

In dem Veranstaltungsraum ist eine Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes bis zum Sitzplatz. Die die aktuellen Hygieneaushänge am Veranstaltungsort sind zu beachten.

Bei Rückfragen dazu sprechen Sie uns gerne an.

 

 

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung.

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Sollten Sie mit der Aufnahme und der Veröffentlichung von Bildern Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung beim Gästeservice zu Beginn der Veranstaltung. Ihnen werden dann gesonderte Plätze zugewiesen.

 

 

Programm

19:30 Uhr

Begrüßung

19:40 Uhr

Lesung von Freya Klier mit musikalischer Begleitung

21:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Hier finden Sie das Programm zum Download: PBF-291020-D1 Programm_Lesung.pdf

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Vereinshaus Merzig
Propsteistraße 4,
66663 Merzig
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Freya Klier
    Kontakt

    Nina Zimmer

    Nina Zimmer

    Referentin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    nina.zimmer@kas.de +49 711 870309 - 58 +49 711 870309 - 55
    Kontakt

    Yanka Karamanlieva-Bayer

    Yanka Karamanlieva-Bayer

    Sachbearbeiterin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    yanka.karamanlieva-bayer@kas.de +49 711 87 03 09-59 +49 711 87 03 09-55