Jugendbeirat

Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung KAS/Yannik Heidbüchel
Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung

Entstehung und Hintergrund

Jugendbeirat Logo

Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung konstituierte sich im Oktober 2013. Er fungiert als beratendes Gremium der Stiftung und berät die Geschäftsleitung sowie die Hauptabteilungen. Dabei beleuchtet der Beirat mit einer jungen Perspektive die Arbeit der Stiftung und ist ein starkes Sprachrohr für die Anliegen, Wünsche und Sorgen der jungen Generation. Daraus entwickelt er in seiner Arbeit Ideen und Methoden, um das Angebot der Konrad-Adenauer-Stiftung für Jugendliche und junge Erwachsene zu ergänzen und attraktiver zu gestalten. Die Interessen der jungen Menschen zu vertreten und diese in Kontakt mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zu bringen, sind zentrale Anliegen des Beirates.

 

Funktion, Themen und Zielsetzung

Welche politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen bewegen junge Menschen heutzutage? Vor diesem Hintergrund diskutieren die Mitglieder des Beirates untereinander sowie mit relevanten Akteuren. Neben dem Austausch über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Stiftung sowie in der Gesellschaft beschäftigt sich der Beirat mit Themen wie Klimawandel, mentale Gesundheit, Generationengerechtigkeit und Digitalisierung. Neben der theoretischen Arbeit plant und führt der Jugendbeirat ebenfalls eigene Projekte durch.

 

Mitglieder

Der Jugendbeirat setzt sich aus ehrenamtlichen jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 aus ganz Deutschland zusammen. Sie vertreten die grundlegenden Werte der Konrad-Adenauer-Stiftung und wollen die Arbeit der Stiftung im Austausch mit anderen jungen Menschen mitgestalten. Die Beiratsmitglieder treffen sich zweimal im Jahr in Berlin und regelmäßig virtuell.

Mitglieder des Jugendbeirats im Überblick

Treffen der Mitglieder des Jugendbeirats mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert

Treffen der Mitglieder des Jugendbeirats mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert

 

Leander Apel
Student der Int. Beziehungen (Kleve)

Philip Bleckmann
Masterstudent Politikwissenschaft (Bonn)

Eileen Egbert
Studentin der Philosophie und Politikwissenschaft (Düsseldorf)

Fabiola Ermer
Studentin der Jüdischen Studien und Semistik (Heidelberg)

Lukas Eyermann
Student der Politikwissenschaft (Mannheim)

Alexander Franke
Student der Rechtswissenschaft (Leipzig)

Yannik Heidbüchel (Sprecher)
Masterstudent Religion und Politik (Dortmund)

Tessa Hurth
Studentin der Politik- und Verwaltungswissenschaften (Konstanz)

Benedikt Jäger
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Düsseldorf)

Lea Linnhoff
Studentin Politik und Recht (Münster)

Lukas Nantke
Zollobersekretär (Stralsund)

Julia Rieger
Studentin der Empowerment Studies (Düsseldorf)

Clara Schaumann
Studentin Medizinisches Management (Gießen)

Thea Stapelfeld
Masterstudentin Politik und Verfassung (Dresden)

Felix Töpfer
Student der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft (Göttingen)

Carolin Unger
Masterstudentin Politikmanagement (Duisburg)

Constanze Vith
Studentin Germanistik und Mathematik für die Grundschule (Wuppertal)

Sandra Wahle
Masterstudentin der Politischen Kommunikation (Düsseldorf)

Katrin Weis (Sprecherin)
Masterstudentin der Politikwissenschaft (Köln)

 

Stand: November 2021

Compartir

Contacto

Simone Gerhards

Simone Gerhards Passfoto

Leiterin Regionalbüro Rheinland, Politisches Bildungsforum NRW

simone.gerhards@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9

Mediateca

Der Jugenbeirat hat zugehört
Was sorgt die Menschen in Nordrhein-Westfalen, was wünschen sie sich?
Akzeptanz, Sicherheit, Gesundheit, Erfolg? Was sorgt die Menschen, was wünschen sie sich? Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung hat zugehört in Nordrhein-Westfalen.
Der Jugenbeirat hat zugehört
Was sorgt die Menschen in Hamburg, was wünschen sie sich?
Akzeptanz, Sicherheit, Gesundheit, Erfolg? Was sorgt die Menschen, was wünschen sie sich? Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung hat zugehört in Hamburg.
Der Jugenbeirat hat zugehört
Was sorgt die Menschen in Sachsen, was wünschen sie sich?
Akzeptanz, Sicherheit, Gesundheit, Erfolg? Was sorgt die Menschen, was wünschen sie sich? Der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung hat zugehört in Sachsen.