Reportajes internacionales

Slowakei - 30. OECD-Mitglied

de Frank Spengler, Eva Slivková
Auf der letzten Sitzung des OECD-Rates in Paris wurde über die Einladung der Slowakischen Republik zur Mitgliedschaft in der OECD positiv entschieden. Der Beitrittsprozess wird im Herbst durch die Unterschriftenhinterlegung der betreffenden Dokumente in Paris und die Ratifizierung des slowakischen Parlaments abgeschlossen.

Der stellvertretende Ministerpräsident für Wirtschaft, Ivan Miklos (SDK/DS), hält dies für einen bedeutenden und erfolgreichen Schritt der slowakischen Regierung, das Land in ein entwickeltes, stabiles und demokratisches Europa zu integrieren. Er dankte allen beteiligten Institutionen und Personen und unterstrich die große Unterstützung seitens der Nachbarstaaten, Deutschlands und den USA.

Der slowakische Chefunterhändler für die Verhandlungen mit der EU und Staatssekretär im slowakischen Außenministerium, Jan Figel (KDH), hält die Einladung in die OECD für eine Rückkehr des Landes auf den Weg in die euro-atlantischen Strukturen und für eine Bestätigung der wachsenden Vertrauenswürdigkeit der Slowakei und ihrer Politik.

Auch die Europäische Kommission begrüßte die Entscheidung des OECD-Rates und betrachtet dies als einen Erfolg der Reformbemühungen der slowakischen Regierung. Die Slowakei hätte schon seinerzeit gemeinsam mit Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik der OECD beitreten können, aber die damalige Politik der Regierung von Vladimír Meciar (HZDS) stand im Widerspruch zu der von der OECD geforderten Wirtschaftspolitik.

So erklärte die Regierung von Meciar zwar ihr Interesse an Auslandsinvestitionen, die praktische Politik stand aber dazu im Widerspruch. Die Slowakei erwartet von der OECD-Mitgliedschaft große politische und wirtschaftliche Vorteile.

Compartir

Contacto

Matthias Barner

Matthias  Barner bild

Leiter des Auslandsbüros Vereinigtes Königreich und Irland

matthias.barner@kas.de +44 20 783441 19

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer está representada con oficina propia en unos 70 países en cinco continentes . Los empleados del extranjero pueden informar in situ de primera mano sobre acontecimientos actuales y desarrollos a largo plazo en su país de emplazamiento. En los "informes de países", ellos ofrecen de forma exclusiva a los usuarios de la página web de la fundación Konrad Adenauer análisis, informaciones de trasfondo y evaluaciones.

Obtener información sobre pedidos

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland