reuters / Fabian Bimmer

Monitor Wahl- und Sozialforschung

Ich sehe was, was du nicht siehst: Wahlwerbung

Auswertung einer repräsentativen Umfrage zu Wahlwerbung im Wahlkampf 2021

Vor einer Bundestagswahl bemühen sich die Parteien intensiv darum, ihre Kandidatinnen und Kandidaten, ihre Positionen und ihre Vorteile gegenüber der Konkurrenz auf Plakaten, in Zeitungen, beim Fernsehen oder Online herauszustellen. Parteien verbreiten ihre Kernaussagen, Wahlberechtigte erhalten Briefe und E-Mails mit Wahlwerbung, an Straßenständen und Haustüren wird um Wahlstimmen geworben. Doch welche Arten von Wahlkampfkommunikation erreichen die Wahlberechtigten?
Por favor, haga clic aquí para ver el contenido.
O ajustar la configuración de las cookies en la política de privacidad.

Experteninterview mit Dr. Jochen Roose

Im Wahlkampf versuchen die Parteien über zahlreiche Kanäle, ihre potenzielle Wählerschaft zu erreichen. Dies geschieht mit Plakaten, Briefen, Werbung in sozialen Medien, an der Haustür oder auf anderen Wegen. Die Untersuchung betrachtet, auf welchen Kanälen explizite Wahlwerbung von Parteien wahrgenommen und bis zur Befragung erinnert wurde. Die repräsentative Umfrage macht deutlich, auf welche Weise Wahlberechtigte erreicht wurden. 

Plakate werden am häufigsten erinnert. Eine große Mehrheit hat ein Wahlplakat von mindestens einer der Parteien gesehen. Doch auch die anderen Wahlkampfkanäle erreichen große Teile der Bevölkerung. 

Wahlwerbung von CDU/CSU und SPD wird durchweg häufiger erinnert als die Werbung von anderen Parteien. Bei den sozialen Medien erinnern sich auch vergleichsweise viele an Wahlwerbung der Grünen.

Die Wahlwerbung erreicht zu einem erheblichen Anteil noch unentschiedene Wählerinnen und Wähler. Zwar hat sich bei der Bundestagswahl 2021 die Hälfte der Wahlberechtigten mehrere Monate vor der Wahl schon für eine Partei entschieden, ein weiteres Drittel trifft aber kurzfristig eine Entscheidung.

Lesen Sie den gesamten Monitor: „Ich sehe was, was du nicht siehst: Wahlwerbung“ hier als PDF. 

Compartir

Título individual
pixabay / allinonemovie
17 de junio de 2022
Zur Studie

Sobre esta serie

Die Publikationen des Monitors Wahl- und Sozialforschung sind Teil unserer Monitor-Publikationsreihe. Die Reihe Monitor behandelt übersichtlich jeweils ein Schwerpunktthema aus der Perspektive der KAS-Expertinnen und -Experten und ordnet es anhand weniger „Punkte zum Mitnehmen“ in den politischen und gesellschaftlichen Kontext ein.