Publicador de contenidos

Conferencia

75 Jahre NATO: Sicherheit und Frieden für Europa – wie lange noch?

Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Oldenburg

Publicador de contenidos

Detalles

Im 75. Jahr ihres Bestehens ist die nordatlantische Verteidigungsallianz zu ihrem Kernauftrag zurückgekehrt: Abschreckung und Verteidigung eines territorialen Aggressors. Gegründet am 4. April 1949 war die NATO vor allem eine Antwort auf das Expansionsstreben und die militärische Überlegenheit der Sowjetunion gegenüber Westeuropa nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute steht die Allianz wieder vor entscheidenden Weggabelungen, wie den Wahlen in den US, der weiteren Reaktion auf die russischen Aggressionen in der Ukraine und dem Ausbau der Verteidigungskapazitäten in der nahen Zukunft.

Programa

19.30 Uhr Begrüßung

Ralph Schmuhl

Gesellschaft für Sicherheitspolitik

 

Agneta Ratjen

Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems

 

19.40 Uhr Vortrag

Heinrich Brauß, Generalleutnant a. D.

 

21.00 Uhr Veranstaltungsende

Referent

Heinrich Brauß ist Generalleutnant a.D. der Bundeswehr und war von Oktober 2013 bis Juli 2018 Beigeordneter Generalsekretär der NATO für Verteidigungspolitik und Streitkräfteplanung. In dieser Funktion war er auch Abteilungsleiter der Defence Policy and Planning Division im Internationalen Stab der NATO und Vorsitzender des Defence Policy and Planning Committee des Nordatlantikrats. Er hatte somit die Federführung inne für die verteidigungspolitische und strategische Ausrichtung der Allianz auf die grundlegend veränderte Sicherheitslandschaft seit der Aggression Russlands gegen die Ukraine im Jahre 2014 und die Stärkung der Abschreckungs- und Verteidigungsfähigkeit der NATO ebenso wie für die Kooperation zwischen NATO und EU in der Entwicklung militärischer Fähigkeiten. Heinrich Brauß war auch für die Vorbereitung der verteidigungspolitischen Aspekte der NATO-Gipfeltreffen in Wales 2014, Warschau 2016 und Brüssel 2018 zuständig. Vor seiner letzten beruflichen Position war er mehrere Jahre Stellvertreter der gleichen Abteilung in der NATO und Director Civil-Military Cell and EU Operations Centre im Militärstab der EU. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren unter anderem Kommandeur einer Panzerbrigade in Potsdam; Chef des Stabes im Hauptquartier der NATO-Operation SFOR in Sarajewo/Bosnien und Herzegowina; Dezernatsleiter im Stab des Militärischen Vertreters im Militärausschuss der NATO und EU wie auch Arbeitsbereichsleiter im Planungsstab des Bundesministers der Verteidigung, Volker Rühe.

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Kulturzentrum der Stadt Oldenburg PFL
Peterstr. 3,
26121 Oldenburg
Deutschland

Ubicación

Altavoces

  • Heinrich Brauß
    • Generalleutnant a. D.
Contacto

Manuel Ley

Manuel Ley

Leiter des Hermann-Ehlers-Bildungsforums Weser-Ems (01.06.2024 bis 30.11.2025 in Elternzeit)

Manuel.Ley@kas.de +49 (0) 441 2051799-5 +49 (0) 441 2051799-9
Contacto

Ingrid Pabst

Ingrid Pabst bild

Sekretärin / Sachbearbeiterin Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems

Ingrid.Pabst@kas.de +49 (0) 441 2051799-1 +49 (0) 441 2051799-9

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos