Foro

Metropole Berlin: Stadtplanung und Stadtarchitektur

vor den Herausforderungen von Demographie und Migration

Auftaktveranstaltung der Reihe"Die soziale Stadt - Berliner Gespräche zur Stadtentwicklung und Stadtplanung"

Detalles

Der wirtschaftliche und soziale Wandel hinterlässt gerade in urbanen Ballungsräumen deutliche Spuren. Sie sind geprägt von neuen sozialen Fragen, von neuen wirtschaftlichen Chancen und „neuen Gründerzeiten“. Ob wirtschaftliche Chancen oder soziale Probleme überwiegen, hängt von den Weichenstellungen der Gegenwart ab. Die Stabilität des Gesamtgefüges Stadt zu sichern, erfordert einen genauen Blick auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen.

Chancen und Risiken der Entwicklung urbaner Räume zeigen sich in Deutschland nirgends so deutlich wie in der Bundeshauptstadt Berlin. Mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Die soziale Stadt – Berliner Gespräche zur Stadtentwicklung und Stadtplanung“ bietet die Konrad-Adenauer-Stiftung den Akteuren moderner Stadtplanung in der Bundeshauptstadt ein Forum, bei dem Protagonisten der Stadtentwicklung – etwa Stadtplaner und Architekten, Quartiersmanager und Stadtentwickler – gemeinsam Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen diskutieren können.

Unsere Auftaktveranstaltung „Metropole Berlin: Stadtplanung und Stadtarchitektur vor den Herausforderungen von Demographie und Migration“ widmet sich der Frage, wie Stadtentwicklung und Stadtplanung auf immer mehr ältere Menschen und immer mehr Migranten reagieren und welches ihr Beitrag zu einem gelingenden sozialen Miteinander sein kann und muss.

Wir widmen diese Veranstaltung dem Unternehmer und Stadtentwickler Klaus Groth, der einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung und zum Comeback des innerstädtischen Wohnens in Berlin geleistet hat. Aus Anlass seines 70. Geburtstages in diesem Jahr wollen wir seine Arbeit in dieser Form würdigen und uns für seine Verbundenheit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung bedanken.

17:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Franz Schoser

Vorstandsmitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung

17:10 Uhr

Moderne Stadtplanung als politische Querschnittsaufgabe

Oliver Wittke

Minister für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

17:45 Uhr

Die Stadt als Lebensort der Zukunft

Prof. Dr. Michael Krautzberger

Universität Dortmund/Humboldt-Universität zu Berlin

18:15 Uhr

Wie wollen wir künftig zusammenleben? –

Demographische Entwicklungen, vielfältige Kulturen und Sozialstrukturen

als Herausforderungen für städtisches Planen und Bauen

Gesprächsrunde mit

  • Klaus Groth

    Unternehmer und Stadtentwickler, GROTH GRUPPE

  • Prof. Dr. Paul Kahlfeldt

    Architekt Berlin

  • Safak Yildiz

    Stadtteilmanagement Brunnenviertel/Ackerstraße

    S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH

  • Staatssekretärin Hella Dunger-Löper

    Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

  • Prof. Dr. Michael Krautzberger

    Universität Dortmund/Humboldt-Universität zu Berlin

Moderation:

Dr. Hermann Rudolph

Herausgeber des Tagesspiegel

19:30 Uhr

Schlusswort

und Einladung zum Empfang

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Anmelden können Sie sich unter anmeldung-berlin@kas.de oder

hier unter anmeldung-berlin@kas.de.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Publicación

Metropole Berlin: Stadtplanung und Stadtarchitektur vor den Herausforderungen von Demographie und Migration
Seguir leyendo
Contacto

Andreas Kleine-Kraneburg

Andreas Kleine-Kraneburg bild

Stellvertretender Leiter Politische Bildung und Leiter Bildungsforen

andreas.kleine-kraneburg@kas.de +49 30 26996-3257 +49 30 26996-3224
Contacto

Rita Schorpp

Metropole Berlin_ Stadtplanung und Stadtarchitektur