Prof. Dr. Michael Braun

Leiter des Referates Literatur

publikácia

Správy z podujatí

Erzählt das Gesetz?

autori Michael Braun

Eine Soirée von Konrad-Adenauer-Stiftung und Katholischem Medienhaus im Bonner Landgericht über Recht und Literatur.

ostatné publikácie

Der Zacken im Buch

autori Michael Braun

Neuerscheinungen von Literaturpreisträgern der KAS zu Weihnachten
Vor Buchempfehlungen kann man sich in der Adventszeit kaum retten. Buchhandlungen, Kritiker, Redaktionen wetteifern um die besten Listen unter den Bestenlisten. Halten wir es hier etwas kleiner und konservativer, will heißen: erzählen wir „vom Bestand“, wie es Uwe Tellkamp (Preisträger der Stiftung 2009) in dem jüngst erschienenen Sammelband „konservativ?!“ tut, und werfen in bewährter Tradition einen Blick auf die Neuerscheinungen von Stiftungspreisträgern auf dem aktuellen literarischen Weihnachtsmarkt.

ostatné publikácie

Husch Josten

autori Michael Braun, Susanna Schmidt

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung
Der Sammelband dokumentiert die Verleihung des Literaturpreises 2019 der Konrad-Adenauer-Stiftung an Husch Josten. Die Autorin wurde am 16. Juni 2019 in Weimar mit dem mit 15.000 € dotierten Preis ausgezeichnet.

Die Politische Meinung

Wenn die Sprache nicht stimmt ...

autori Michael Braun

Vorträge und ein Roman beleuchten kritisch den rechten Populismus

ostatné publikácie

Kultur Macht Ideen

autori Michael Braun

Was gibt es Neues von den KAS-Literaturpreisträgern?
Vom 16.10. bis zum 20.10. findet die Frankfurter Buchmesse statt. Prof. Dr. Michael Braun, Leiter Referat Literatur der KAS, fasst in seinem saisonalen Rapport das heutige Wirken von einigen KAS-Literaturpreisträgern zusammen.

Die Politische Meinung

Wittgenstein im Roman

autori Michael Braun

Wahrheit und Freiheit im Erzählen von Husch Josten, Literaturpreisträgerin der Konrad-Adenauer-Stiftung 2019

Die Politische Meinung

Zyniker oder Visionär?

autori Michael Braun, Nino Galetti

Wie der neue Roman von Houllebecq in Deutschland und Frankreich gelesen wird

ostatné publikácie

Leipzig liest

autori Michael Braun

Neuerscheinungen zur Frühjahrs-Buchmesse, vor allem von KAS-Literaturpreisträgern
Auch Kafka war da. Ende Juni 1912 hatte er die Bücherstadt besucht, nörgelte herum, weil er am Platz von Auerbachs Keller eine Baustelle vorfand, und verkniff sich nicht die listige Bemerkung, dass die Verleger „den Tagesdurchschnitt der deutschen Literatur“ beeinflussten. Der wird auf der Leipziger Buchmesse zuverlässig überboten. Und das nicht nur, weil diesmal Tschechien Gastland der Buchmesse ist und weil der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung (an Masha Gessen) und der Preis der Leipziger Buchmesse (für den auch Anke Stelling nominiert ist) verliehen werden.