Pressemitteilungen

Dolf Sternberger zum 100. Geburtstag

Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Deutschen Literatur Archivs Marbach am 23. Juni in Marbach

Eine intellektuelle Gründungsfigur der Bundesrepublik, Prof. Dr. Dr. h. c. Dolf Sternberger, wäre am 28. Juli dieses Jahres 100 Jahre alt geworden. Sein Engagement in der Publizistik und im Journalismus, in Forschung und Lehre ist über seinen Tod hinaus prägend für die Politikwissenschaft und den öffentlichen Diskurs in Deutschland. Er entwickelte den Begriff des „Verfassungspatriotismus“, wirkte in der alten Frankfurter Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und war Mitgründer der Politischen Vierteljahresschrift.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Deutsche Literaturarchiv Marbach unter Mitwirkung der Dolf-Sternberger-Gesellschaft ehren das Wirken des Wissenschaftlers, Publizisten und Essayisten in einer Fachkonferenz am Samstag, 23. Juni 2007, 11.00 Uhr - 21.00 Uhr, in den Räumen des Literaturarchivs, Schillerhöhe 8-10, 71672 Marbach am Neckar.

Nach einer Begrüßung durch Prof. Dr. Ulrich Raulff vom Literaturarchiv und Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Landfried von der Dolf-Sternberger-Gesellschaft hält Prof. Dr. Bernhard Vogel, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, einen Vortrag zum Thema „Dolf Sternberger und die politische Wissenschaft“. Der Ministerpräsident a. D. war selbst ein Schüler Sternbergers, ebenso wie Dr. Günther Nonnenmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Sein anschließender Vortrag lautet: „Dolf Sternberger als Journalist“. Zum Thema „Dolf Sternberger und die Sprache“ spricht Prof. Dr. William J. Dodd von der University of Birmingham. Es folgen eine Podiumsdiskussion mit den Rednern, eine Führung durch das Literaturmuseum der Moderne und das Deutsche Literaturarchiv Marbach sowie am Abend eine Lesung aus der unveröffentlichten Korrespondenz Sternbergers mit Hannah Arendt.

Sehr herzlich laden wir Sie zu dieser Veranstaltung ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2007/25712_veranstaltung.html

Bitte teilen Sie uns Ihre Akkreditierung per E-Mail: kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030/ 26996-3272 mit.

zdielať

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland