Pressemitteilungen

Drei Jahre nach dem Rahmenabkommen von Ohrid

Pressegespräch mit dem stellvertretenden Premierminister der Republik Mazedonien, Musa Xhaferri

Zur Stärkung des Umsetzungsprozesses des Rahmenabkommens von Ohrid wurde auf Initiative des stellvertretenden mazedonischen Premierministers Musa Xhaferri hierfür ein Sektor gegründet. Xhaferri ist sowohl für die Umsetzung als auch für die Darstellung des Rahmenabkommens in der Öffentlichkeit zuständig.

Im Rahmen des Abkommens soll die Dezentralisierung verbunden mit der territorialen Neuordnung der Republik Mazedonien erfolgen, was erneut zu erheblichen Spannungen zwischen Mazedoniern und Albanern geführt hat.

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung besucht Musa Xhaferri vom 8. bis zum 10. September 2004 mit einer Delegation Berlin, um Gespräche mit Politikern und Wissenschaftlern zu führen.

Am Freitag, dem 10. September 2004, 9.45 Uhr, findet in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) ein Pressegespräch statt. Xhaferri wird über den aktuellen Stand der Dezentralisierung und der territorialen Neuordnung Mazedoniens berichten und stellt sich Fragen zur aktuellen Lage des Landes.

Wir bitten um Rückmeldung unter Fax 030/26 996-261 oder E-Mail: susanne.kophal@kas.de.

zdielať

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland