Pressemitteilungen

Erzbischof Reinhard Marx zu Gast bei Konrad-Adenauer-Stiftung

„Zu den sozialethischen Aspekten des Grundeinkommens“

Termin: Mittwoch, 10. März 2010, 19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens begleitet die politische Diskussion seit langem. Sie inspiriert Vertreter der liberalen Ökonomie ebenso wie Vertreter egalitärer Umverteilung, hat aber auch entschiedene Gegner.

Im Jahr 2007 hat sich die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Studie zum Solidarischen Bürgergeld an dieser Debatte beteiligt. Damals bereits stand neben kontrovers diskutierten fiskalischen und ökonomischen Effekten der sozialethische Aspekt des Grundeinkommens im Mittelpunkt. Die Fokusierung gerade auf diesen Aspekt ist dem Leitbild der Sozialen Marktwirtschaft geschuldet, die wirtschafts- und sozialpolitische Konzepte an der Frage misst, ob sie dem Menschen dienen.

Begrüßung:

Prof. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a. D., Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vortrag:

Die Idee des Grundeinkommens – ein Weg zu mehr Beteiligungsgerechtigkeit?

Dr. Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising

Anschließende Podiumsdiskussion mit:

- Andreas Storm, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

- Dr. Joachim Fetzer, Vorstand Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik e.V.

- Prof. Gerhard Kruip, Lehrstuhl für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Universität Mainz

- Dr. Reinhard Marx

Sehr herzlich laden wir Sie zu dieser Veranstaltung ein und bitten um Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

zdielať

Sympózium
Streda, 2010, marca 10
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin
Programm

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland