Pressemitteilungen

Gesetzliche Höchstaltersgrenzen als Verfassungsproblem

Fachgespräch mit Prof. Dr. Otto Wulff und Prof. Dr. Paul Kirchhof

Am Mittwoch, 15. Juni 2005, 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr, werden im Rahmen eines Fachgespräches der Konrad-Adenauer-Stiftung grundlegende verfassungsrechtliche Fragen zur gesetzlichen Altershöchstgrenze dargestellt und diskutiert. Diese ergeben sich aus dem demographischen Wandel und gewinnen in einer "alternden Gesellschaft" zunehmend an Bedeutung.

Es sprechen:

Prof. Dr. Otto Wulff, Bundesvorsitzender der Senioren-Union der CDU Deutschlands,

Prof. Dr. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter a. D., Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Universität Heidelberg,

Prof. Dr. Peter J. Tettinger, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht und Verwaltungsrechtslehre Universität, Köln,

Prof. Dr. Carl Otto Lenz, Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof a. D.,

Prof. Dr. Angelika Nußberger, Direktorin des Instituts für Ostrecht, Universität Köln,

Prof. Dr. Thomas Mann, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Universität Göttingen.

Im Rahmen eines Mittagessens von 13.00 Uhr – 14.00 Uhr bieten wir Ihnen die Gelegenheit, mit den Referenten persönlich zu sprechen.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, ein. Das vollständige Programm finden Sie hier =>

Bitte teilen Sie uns Ihr Kommen unter monika.siebke@kas.de oder Tel. 0 30-26 99 62 72 mit.

Literaturhinweis:

Juni-Ausgabe der Politischen Meinung „Alter als Chance“

Rezensionsexemplare erhalten Sie unter monika.siebke@kas.de oder Tel. 030-26 99 62 72.

zdielať

Odborná konferencia
Streda, 2005, júna 15
Akademie der Konrad Adenauer Stiftung
Veranstaltungsprogramm

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland