Pressemitteilungen

Hans-Gert Pöttering gratuliert Donald Tusk zum Karlspreis

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und frühere Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering MdEP, gratuliert dem polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk zur heutigen Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen.

„In den vielen Jahren der Zusammenarbeit mit Donald Tusk habe ich den polnischen Ministerpräsidenten als polnischen Patrioten und gleichzeitig überzeugten Europäer kennengelernt“, erklärt Hans-Gert Pöttering am Rande der Preisverleihung. „Er hat nicht nur zur Öffnung Polens gegenüber Europa, sondern auch für die Verwirklichung des Vertrages von Lissabon einen entscheidenden Beitrag geleistet. Im Verhältnis zu Deutschland lässt sich Donald Tusk von den Prinzipien der Versöhnung, der Verständigung und des Ausgleichs leiten.“

Hans-Gert Pöttering, der auch Mitglied des Direktoriums der Gesellschaft zur Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen ist, betont abschließend: „Als Ministerpräsident Polens hat Donald Tusk eine große Verantwortung für die Zukunft der Europäischen Union. Der Karlspreis ist eine Ermutigung für Donald Tusk, dass Polen in einer Zeit großer Herausforderungen einen europäischen Weg geht“.

zdielať

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland