Pressemitteilungen

Hans-Gert Pöttering zum Tode von Otto von Habsburg

Zum Tode von Otto von Habsburg erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering MdEP:

„Otto von Habsburg gehörte zu den außergewöhnlichsten Personen unserer Zeit. Sein unerschütterlicher Glaube an die Notwendigkeit der europäischen Einigung bleibt uns gerade heute, bei den großen Herausforderungen vor denen die Europäische Union steht, Mahnung und Verpflichtung.

Otto von Habsburg war politischer Visionär und Realist zugleich. Die Sowjetunion bezeichnete er als „die letzte Kolonialmacht der Erde“, die nicht Bestand haben werde. Er war ein unermüdlicher Kämpfer für die Freiheit der Menschen in der Mitte und im Osten Europas. Für Otto von Habsburg war es ein großes Glück, die Überwindung der Teilung Deutschlands und unseres europäischen Kontinents erleben und mitgestalten zu können.

Dieser große Europäer, dessen Kollege im Europäischen Parlament ich von 1979 bis zu seinem Ausscheiden 1999 sein durfte, wird uns immer ein Vorbild für die Einheit unseres Kontinents bleiben.“

zdielať

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland