Brexit

Felix Dane im Interview mit WELT

Nachdem Premierministerin Mays Brexit-Deal vom britischen Unterhaus mit großer Mehrheit abgelehnt wurde, stellt sich die Frage, was in Westminster als Nächstes geschehen wird. Felix Dane sagt hierzu im Gespräch mit WELT: „Man ist sich einig, was man alles nicht will, aber den Konsensus zu finden ist im Moment sehr schwer."

Deutsch-französische Diskussionsveranstaltung

Die Demokratie in Europa als Auftrag für Politik und Bürger

Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und Vizepräsident der französischen Nationalversammlung, Sylvain Waserman, diskutierten die zentralen Herausforderungen für den deutsch-französischen Motor.

Jetzt lesen

Vorbesprechung zur Parlamentarier Konferenz im Oktober 2019

Vom 14. bis 17. Januar 2019 hielten das KAS-Rechtsstaatsprogramm und der International Panel of Parliamentarians for Freedom of Religion or Belief (IPPFoRB) Vorbesprechungen in Singapur im Zusammenhang mit der Organisation der Parlamentarierkonferenz "Upholding a Rules Based System on Freedom of Religion or Belief" ab, die am 30. und 31. Oktober 2019 in Singapur stattfinden wird.

„Die Frustration der EU ist verständlich“

Während London um einen Ausweg aus dem Brexit-Chaos ringt, haben sich deutsche Politiker fraktionsübergreifend in der New York Times mit einem offenen Brief für einen Verbleib Großbritanniens in der EU ausgesprochen. Darüber hinaus erläuterte im n-tv-Interview unser London-Experte Felix Dane die Situation.

Jetzt lesen

„Eine über die Perioden reichende strategische Geduld“

Wie es um Deutschlands sicherheitspolitische strategische Kultur steht, war Thema einer intensiven Diskussionsrunde zwischen Militär, Politik und Wissenschaft am Mittwochabend in Berlin.

Jetzt lesen

Deutsch-französische Diskussionsveranstaltung

Die Demokratie in Europa als Auftrag für Politik und Bürger

Im Mittelpunkt der Überlegungen von Prof. Dr. Norbert Lammert und dem Vizepräsidenten der französischen Nationalversammlung standen der Populismus, die Rolle der Volksvertreter in Deutschland und Frankreich sowie der Brexit.

Jetzt lesen

Willkommen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) setzt sich weltweit für die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die Durchsetzung sozialer und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Durch Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften unterstützt sie die Entwicklung von politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen sowie freien und unabhängigen Medien. Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Dialogprogrammen fördert sie den Aufbau und Ausbau von dezentralen, kommunalen und regionalen Verwaltungsstrukturen. mehr...

Mehr über uns