Griechenlands Regierung kehrt zurück zu alten Ideologien

In die falsche Richtung

Es ist Wahlkampf und die Anzeichen mehren sich, dass Tsipras und seine Mannschaft die Rückkehr in die sozialistische Vergangenheit antreten wollen.

Jetzt lesen

Serbiens Ministerpräsidentin betont Reformbereitschaft ihres Landes auf dem Weg in die EU

Kein Plan B

Die serbische Ministerpräsidentin Ana Brnabic hat den EU-Beitritt Serbiens als „wichtigstes Ziel“ ihres Landes bezeichnet.

Jetzt lesen

Studien-und Dialogprogramm

Deutschland und Indien durch Werte vereint

Vom 23. bis 28. September haben 12 junge Politiker aus verschiedenen Bundesstaaten Indiens im Rahmen eines Studien- und Dialogprogramms Berlin besucht, aktuelle politische Entwicklungen diskutiert und die Organisation und die Funktionsweise deutscher politischer Institutionen, der CDU und Jungen Union kennengelernt.

Jetzt lesen

Energie- und Klimapolitik in Lateinamerika nach 2018

Das Wahljahr 2018 in Lateinamerika könnte vor allem mit Blick auf die kommenden Regierungen in Mexiko und Brasilien den Klimamultilateralismus schwächen.

Jetzt lesen

Rechtsstaatlichkeit und Religion in Asien: Die Rolle der Religion in der Politik und ihre Auswirkungen

Am 29. und 30. Oktober organisierten das KAS Rechtsstaatsprogramm Asien und das Centre for Asian Legal Studies der National University of Singapore gemeinsam eine zweitägige Workshopreihe zum Thema Rechtsstaatlichkeit und Religion in Asien. An der Veranstaltung nahmen Juristen, Wissenschaftler aus Rechts- und Politikwissenschaften, Vertreter religiöser Institutionen und Mitgliedern zivilgesellschaftlicher Organisationen teil.

Vereinte Nationen

Der Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration

Bei Flucht und Migration sind internationale Vereinbarungen notwendig, die Schwächen der Genfer Flüchtlingskonvention im Bereich des Flüchtlingsschutzes adressieren und einen Rahmen für internationales Migrationsmanagement setzen.

Jetzt lesen

Willkommen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) setzt sich weltweit für die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die Durchsetzung sozialer und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Durch Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften unterstützt sie die Entwicklung von politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen sowie freien und unabhängigen Medien. Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Dialogprogrammen fördert sie den Aufbau und Ausbau von dezentralen, kommunalen und regionalen Verwaltungsstrukturen. mehr...

Mehr über uns