Publikationen

„A Seat at the Table“ (Episode 12)

Women’s Role in the Lebanese Parliamentary Elections with Verena Al Amin

Verena Al Amin is the founder of a student movement called “Taleb”, which is working towards a better Lebanon based on equity and a secular state. After graduating with a Bachelor’s degree in Law from the USJ Beirut and getting her masters from Sorbonne Paris, she is a registered lawyer at the Beirut Bar Association and a legal consultant and researcher for many national and international public policy agencies. She previously was a political journalist at Annahar, Al Modon and many others news outlets and ran in the 2022 Lebanese parliamentary elections as the youngest candidate.

Conflict Weekly #141, 15 September 2022, Vol.3, No.24

An initiative by NIAS-IPRI and KAS-India Office

Ukraine's counter-offensive, North Korea's legislation on preemptive nuclear strike, and a report on Modern Slavery

Dokumentarfilmfestival

Sofia Documental

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bulgarien, das Balkan Documentary Centre und das Tschechische Kulturzentrum freuen sich, Sie zur offiziellen Eröffnung der diesjährigen Ausgabe des Sofia Documental Filmfestivals einla, das den Menschenrechten gewidmet ist, den zu können. Wir laden Sie am 19.09.2022, Montag, um 18:00 Uhr zu einem Cocktail in die „Largo Bar and Diner“ (vor ZUM) und anschließend um 20:00 Uhr zur offiziellen Eröffnung in der Unterführung unter der Kuppel von Sofias Largo ein. Den Auftakt bildet der Dokumentarfilm „The Killing of a Journalist“. Weitere Information zum Festival ist unter dem Link zu finden.

Lenguaje jurídico claro y accesible en las leyes: el derecho a conocer tus derechos

Nota de Política Pública.

El propósito de esta nota es transmitir información relevante sobre los ejercicios de medición que se han realizado a nivel legislativo para determinar cómo incide el uso de un lenguaje jurídico claro y accesible en el desarrollo democrático de las sociedades contemporáneas. De manera específica, es importante plantear un conjunto de recomendaciones aplicables en México, tomando en cuenta los esfuerzos que ya se han llevado a cabo en este ámbito.

Reuters / POOL New

Neue Eskalationen zwischen Armenien und Aserbaidschan

Was bedeutet die Auseinandersetzung für die Sicherheitsarchitektur im Südkaukasus?

Das Wiederaufflammen des Konfliktes zwischen Armenien und Aserbaidschan, die 2020 einen 44 Tage langen Krieg führten, ist unerwartet, aber nicht unerklärlich. Eigentlich galt es als Erfolg, dass die Konfliktparteien im Frühjahr und Sommer auf verschiedenen Ebenen miteinander zu sprechen begonnen hatten: Noch im August trafen sich der aserbaidschanische Präsident Alijew und der armenische Premier Paschinjan in Brüssel und verständigten sich auf einen Fahrplan für Friedensverhandlungen sowie darauf, sich noch einmal im November zu treffen. Ungeachtet dessen war die aserbaidschanische Rhetorik gegen Armenien fortgesetzt aggressiv geblieben, und der Verlauf des Krieges in der Ukraine hat offensichtlich die Autorität Russlands als Garant für die 2020 vereinbarte Waffenruhe bzw. für Sicherheit und Stabilität in der Region und darüber hinaus nachhaltig geschwächt.

"STATE OF THE ART"-Bericht für die thematische Priorität "Waschen" im Rahmen der UFM-Wasseragenda.

Die Hauptziele des SoA-Berichts bestehen darin, einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand der WASH-Dienste in der UfM-Region zu geben. Außerdem werden Stärken und Schwächen sowie vorrangige Bereiche für den WASH-Sektor in der MENA-Region ermittelt, die für den Informations- und Wissensaustausch hervorgehoben werden (d. h. Technologie, Governance- und wirtschaftliche Aspekte, bewährte Verfahren und Fallstudien). Darüber hinaus bietet dieser Bericht eine Bewertung der Bedingungen und Aspekte der Abwasserentsorgung in der UfM-Region. Mit der Entwicklung eines politischen Kapitels, in dem die verschiedenen Ansätze zur WASH-Politik, -Regulierung und -Umsetzung hervorgehoben werden. Darüber hinaus wird ein Überblick über innovative Lösungen im WASH-Sektor weltweit und solche, die in der Region angewandt werden können, gegeben, um die WASH-Taskforce der UfM zu unterstützen und die Ergebnisse des Berichts mit den Zielen der UfM-Finanzstrategie im Mittelmeerraum zu verknüpfen.

30 Jahre Außenpolitik und Verteidigung

Analyse und öffentliche Meinungsforschung

Anlässlich des Jubiläums von drei Jahrzehnten Außenpolitik und Verteidigung der heutigen Republik Nordmazedonien hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die Publikation „30 Jahre Außenpolitik und Verteidigung“ herausgegeben.

Auf dem Weg zur Entwicklung einer SEMED-Wasser-Wissensplattform Ausblick auf die Wasserentwicklung im Mittelmeerraum

Dieser Bericht wird beleuchten, wie sich diese Wassernutzungspraktiken von einem Land zum anderen aufgrund klimatischer, finanzieller, politischer und geografischer Faktoren verändern.

Diese Schreibtischstudie soll einen Überblick über die wichtigsten Wassernutzungspraktiken, den sozioökonomischen Einfluss von Wasser, Bedrohungen und Herausforderungen im Zusammenhang mit Wasser in ausgewählten Ländern des südlichen und östlichen Mittelmeers (SEMED) geben, im Folgenden bezeichnet als: Algerien, Ägypten, Jordanien, Israel, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien und die Türkei. In diesem Bericht sollen diese Komponenten untersucht werden, indem die wichtigsten Wassernutzungspraktiken in jedem Land kartiert werden, insbesondere in der Landwirtschaft, da dieser Sektor in den meisten der untersuchten SEMED-Länder den größten Anteil am Wasserbedarf hat. Diese Wassernutzungspraktiken bestehen hauptsächlich in der Verbesserung der Bewässerungseffizienz durch den Einsatz modernisierter Bewässerungstechniken und in der Einsparung verfügbarer Wasserressourcen durch die Umstellung auf die Nutzung von nicht-konventionellem Wasser wie entsalztem Wasser und aufbereitetem Abwasser.

NEWSLETTER Septembre 2022, 2e

Des analyses sur la Politique et l'économie malienne

Dans cette parution vous avez des articles sur la vie politique au Mali, à savoir : la Gouvernance au Mali : Après la classe politique, celle militaire doit à tout prix réussir, ainsi que sur le Déficit de leadership. il y a aussi une analyse de l'Economie sur le Mercantilisme

Greening Africa’s news deserts

The search for sustainable local media in sub-Saharan Africa

Local media play a critical role in informa-tion ecosystems, and their weakness in many African countries mirrors and reinforces social inequalities. On the continent, sustainability has been a challenge long before the rise of digital platforms and the resultant change in audience behaviour brought the issue to the fore in the Global North.

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) der Konrad-Adenauer-Stiftung sind eine Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Sie haben das Ziel, einen Teil der im Zusammenhang mit der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung gesammelten Informationen der Öffentlichkeit bzw. Fachöffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.