Publikationen

Hospitable Poland 2022+

Report

The Konrad-Adenauer-Stiftung together with many other institutions and organizations supported the report of the WiseEuropa Foundation, the Project Team and its editors: Maciej Duszczyk and Maciej Bukowski. Raport sporzączony został przez czołowych przedstawicieli polskiej nauki oraz trzeciego sektora.

Reuters/ Edwin Waita

Hustler vs. Dynasty: Quo vadis, Kenia?

Kenia gilt als Stabilitätsanker und wirtschaftliches Schwergewicht des östlichen Afrikas, doch pünktlich zu Generalwahlen kommt alle fünf Jahre Unruhe auf. Kenias jüngste Geschichte ist von gewalttätigen, umstrittenen Wahlen geprägt. Die nächsten Wahlen sind am 9. August 2022. Ihr Ausgang und Verlauf werden wegweisend sein für Kenia und die Region, sie wird aber auch Auswirkungen auf deutsche Interessen haben. Viele deutsche Unternehmen bedienen Ostafrika von Kenia aus. Das Gesamtportfolio der deutschen und kenianischen Entwicklungszusammenarbeit beläuft sich aktuell auf etwa 1 Mrd. EUR. Besonders eng ist die Zusammenarbeit im Klimabereich und bei erneuerbaren Energien.

Kazakhstan Journal of Foreign Studies

SCIENTIFIC MAGAZINE

The Separation of Powers in African Constitutionalism

This book examines one of the critical measures introduced by African constitutional designers in their attempts to entrench an ethos of constitutionalism on the continent. Taking a critical look at the different ways in which attempts have been made to separate the different branches of government, the book examines the impact this is having on transparent and accountable governance. Beginning with an overview of constitutionalism in Africa and the different influences on modern African constitutional developments, it looks at the relationship between the legislature and the executive as well as the relationship between the judiciary and the political branches. Despite differences in approaches between the various constitutional cultures that have influenced developments in Africa, there remain common problems. One of these problems is the constant friction in the relationship between the three branches and the resurgent threats of authoritarianism which clearly suggest that there remain serious problems in both constitutional design and implementation. The book also studies the increasing role being played by independent constitutional institutions and how they complement the checks and balances associated with the traditional three branches of government.

Access to Financing Through Digitalization: New Opportunities for Women-Owned SMEs

A close look at Cambodia, Indonesia, Malaysia, Myanmer, Singapore, South Korea, and Vietnam

This report is an offshoot of the The Path to Success: How Women-Owned Businesses Transform in the Era of Digitalization Volume 1 and 2 and takes a closer look at how, through alternative financing models, digitalization can expand WSMEs’ financing options. In this report, we explore how new technology-based financing models can not only lower barriers to entry and optimize application and lending processes, but also support WSMEs’ access to traditional financing. By allowing the entrance of fin-tech firms, tech companies, and mobile network providers, alternative financing solutions also create a more inclusive environment for WSMEs seeking funding.

Dictionnaire historique des partis politiques marocains

Nouvelle publication

Nouvelle publication de la fondation Konrad-Adenauer intitulée "Dictionnaire historique des partis politiques marocains" qui se focalisera sur les partis politiques marocains ayant été actifs durant les 20 dernières années.

UN Photo / Elma Okic / CC BY-NC-ND 2.0

Genfer Depesche - der neue Flüchtlingsbericht des UNHCR

Die "Genfer Depesche" geht auf Vorgänge in den Genfer multilateralen Organisationen zu einem aktuellem Thema ein. Dieses Mal steht der neue UNHCR Flüchtlingsbericht im Fokus.

Am 16. Juni 2022 legte das UNHCR (Hohes Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen) seinen neuen Bericht zu globalen Flüchtlingstrends vor. Während dieser sich vorwiegend auf die Entwicklungen im Kalenderjahr 2021 konzentriert, ließ vor allem der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine die Zahl Vertriebener innerhalb weniger Wochen über die 100 Millionen-Marke schnellen.

Reuters / Luisa Gonzalez

Historische Wahlen in Kolumbien

Linkspopulist Gustavo Petro wird neuer Staatspräsident

In einer Stichwahl waren am 19. Juni rund 38,8 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, den nächsten kolumbianischen Präsidenten zu wählen. Linkspopulist Gustavo Petro vom Parteienbündnis Pacto Histórico setze sich mit 50,44 Prozent der Stimmen gegen seinen parteipolitisch unabhängigen Konkurrenten Rodolfo Hernández durch. Der 77-jährige Bauunternehmer, der durch eine stark populistisch geprägte Kampagne in den sozialen Netzwerken überraschend den Sprung in die Stichwahl geschafft hatte, kam auf 47,31 Prozent der Stimmen und erkannte das Wahlergebnis umgehend an. Im Vorfeld befürchtete Proteste im Falle eines engen Wahlergebnisses blieben damit aus. Der Wahlsieg Petros bedeutet für das traditionell von konservativen Kräften regierte Kolumbien eine politische Zeitenwende mit ungewissem Ausgang.

Association des Journalistes Constantine (AJC)

Innovation und wirtschaftliche Perspektive Algeriens

Regard'Algerié, 5. Ausgabe 2022

Innovation sind fundamentale Neuerungen, die den Entwicklungspfad einer Volkswirtschaft auf ein höheres Niveau heben. Mit ihnen gehen daher ein effizienterer Ressourceneinsatz und ein zunehmender Lebensstandard einher. Mit der Vereinigung der Journalistinnen in Constantine veröffentlichte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Algerien eine Revue zum Einfluss der Innovation auf die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.

Reuters / Afolabi Sotunde

Nigeria hat Präsidentschaftskandidaten gewählt

Nach Abschluss der Vorwahlen der beiden großen Parteien Nigerias in dieser Woche stehen deren Kandidaten für die nächste Präsidentschaft fest. Nachdem der amtierende Präsident Muhammadu Buhari des All Progressives Congress (APC) nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren durfte, hat sich für die Regierungspartei Bola Tinubu, ehemaliger Gouverneur von Lagos, gegen starke Konkurrenz durchgesetzt. Die Vorwahlen der größten Oppositionspartei Peoples Democratic Party (PDP) hat der ehemalige Vizepräsident Nigerias Abubakar Atiku für sich entschieden. Bei den für Ende Februar 2023 angesetzten Präsidentschaftswahlen stehen sich mit diesem Ergebnis zwei sehr erfahrene und gut vernetzte Politiker gegenüber.

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) der Konrad-Adenauer-Stiftung sind eine Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Sie haben das Ziel, einen Teil der im Zusammenhang mit der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung gesammelten Informationen der Öffentlichkeit bzw. Fachöffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.