Diskussion

Editors’ Conclave: Sind Nationalismus und Journalismus miteinander vereinbar?

Die gemeinsam von der CR Irani Foundation und dem Auslandsbüro Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete Jahrestagung befasst sich mit Themen von aktueller Bedeutung für den indischen Journalismus.

Details

Die gemeinsam von der CR Irani Foundation und dem Auslandsbüro Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete Jahrestagung befasst sich mit Themen von aktueller Bedeutung für den indischen Journalismus.

Eine Reihe wichtiger politischer Ereignisse im Laufe dieses Jahres erforderten, dass Journalisten vorsichtig über die Art und Weise der Berichterstattung nachdenken. Terroranschläge in Kaschmir, die Aufhebung von Artikel 370 oder die Umsetzung des National Register of Citizen hatten Kritik an ihnen wegen Einmischung in das nationale Interesse geübt. Hier entsteht für Journalisten ein Dilemma zwischen der Rechenschaftspflicht gegenüber dem indischen Volk, dem Paradigma der Wahrheitssprechung und der Wahrung des nationalen Interesses.

Vor diesem Hintergrund widmet sich die diesjährige Editors' Conclave, das vom 25. bis 27. November in Kalkutta stattfindet, der Frage "Sind Journalismus und Nationalismus widersprüchlich?" und bewertet in drei Sitzungen die Ursache von Journalismus, Nationalismus sowie Recht, Regulierung und Voreingenommenheit. Mehrere hochrangige Journalisten werden auf der Konferenz anwesend sein.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Kolkata

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Indien