Lesung

"Über die Wahrheit"

Lesung und Gespräch mit den Autoren Kübra Gümüsay und Peter Sloterdijk, Moderation: Dilek Üsük.

Details

Peter Sloderdijk Rainer Lück, 2009, Wikipedia
Der Philosoph und Schriftsteller Peter Sloterdijk

Karten 15 €, ermäßigt 12 €; Tickets unter: www.litpotsdam.de oder vor Ort.
Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals LIT:potsdam in Kooperation mit lit:pots e.V. und dem Institute For Advanced Sustainability Studies e.V. Potsdam.

 

„Umwege sind die direktesten Wege zum Zentrum“, sagt Peter Sloterdijk. In seinem neuen, im Herbst erschienenen Buch will er diese These belegen. Zwei Perspektiven auf die Wahrheit: Der Philosoph Sloterdijk befasst sich in „Den Himmel zum Sprechen bringen“ mit dem Wort der Religion. Die Publizistin Kübra Gümüsay mit der Beziehung zwischen Sein und Sprache. Auf Letztere sind alle angewiesen in ihrem Versuch, das Sein, den Glauben und das Gefühl zu ergründen.

Siehe: Kübra Gümüsay, „Sprache und Sein“, Berlin 2020, Hanser Verlag Berlin; Peter Sloterdijk, „Den Himmel zum Sprechen bringen“, Berlin 2020, Suhrkamp Verlag)

Zu den Autoren:

KÜBRA GÜMÜSAY (*1988 in Hamburg) ist Journalistin und auch politisch engagiert. Sie studierte Politikwissenschaften in Hamburg und an der Londoner School of Oriental and African Studies. 2011 wurde ihr Blog „Ein Fremdwörterbuch“ für den Grimme-Online-Award nominiert. Von 2010 bis Juni 2013 erzählte sie ihre Geschichten aus der Welt einer deutschen kopftuchtragenden Muslima in der regelmäßigen Taz-Kolumne „DasTuch“. Die von ihr mitbegründete Kampagne #ausnahmslos wurde 2016 mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis ausgezeichnet. Nach mehreren Jahren in Oxford lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn wieder in Hamburg. Das Magazin Edition F zählte Gümüsay 2016 zu den „25 Frauen, die unsere Welt besser machen“. In ihrem 2020 im Hanser Verlag erschienen Buch „Sprache und Sein“ beschreibt sie, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. „Ein beeindruckendes Buch, poetisch und politisch zugleich.“ (Margarete Stokowski)

PETER SLOTERDIJK (*1947 in Karlsruhe) ist Philosoph, Kulturwissenschaftler und Buchautor, der mit seinen Beiträgen und Büchern in Deutschland immer wieder Debatten auslöst. Er studierte von 1968 bis 1974 in München und Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. Von 2001 bis 2015 war Sloterdijk Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, wo er bis 2017 lehrte. Zwischen 1978 und 1980 hielt er sich im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk auch als freier Schriftsteller. Sein 1983 im Suhrkamp Verlag publiziertes Buch „Kritik der zynischen Vernunft“ zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. 1987 legte er seinen ersten Roman „Der Zauberbaum“ vor. Von 2002 bis 2012 moderierte er – zusammen mit Rüdiger Safranski – die Gesprächsrunde „Das Philosophische Quartett“ im ZDF. Im Oktober 2020 wird „Den Himmel zum Sprechen bringen: Elemente der Theopoesie“ im Suhrkamp Verlag erscheinen.

DILEK ÜSÜK (*1979 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Hörfunk- und Fernsehmoderatorin und Journalistin. In ihrer Heimatstadt studierte sie Germanistik, Soziologie und Psychoanalyse. Nach dem Studium lebte sie ein halbes Jahr in Neuseeland. Eine ihrer Leidenschaften ist das Reisen. Beim WDR-Hörfunk sammelte sie Erfahrungen beim Jugendkanal des WDR, 1 Live. Ihr Volontariat absolvierte sie beim ZDF, Landesstudio Sachsen. Beim ZDF war Dilek Üsük als Redakteurin und On-Air-Reporterin und Moderatorin für die Kindernachrichten „logo!“ und für die ZDF-Info-Sendung „Forum am Freitag“ tätig. Beim rbb moderierte sie unter anderem die Nachrichten in der „Abendschau“. Seit April 2020 ist sie eine der Hauptmoderatorinnen der „Aktuellen Stunde“ im WDR.

 

Programm

Kübra Gümüsay

Bild: Kübra Gümüsay (c. re:publica, 2016, Wikipedia)

 

Einführung: Dr. Christian Ehler, MdEP CDU

 

Lesung und Gespräch mit den Autoren

 

Corona Schutz-Auflagen

• Bitte achten Sie darauf, die Abstandsregeln einzuhalten – sowohl am Einlass als
auch auf Ihren Wegen an den Spielorten. Wir sorgen für eine sichere Platzierung, die
Ihnen erlaubt, gemeinsam mit Ihren Partnern bzw. Haushaltsangehörigen zu sitzen.
Mund-Nasen-Masken sind nicht verpflichtend, werden aber empfohlen.

Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir als Veranstalter verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen. Die Teilnehmerlisten führen wir nach Art. 5 DSGVO unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze. Die persönlichen Daten werden nur so lange gespeichert, wie diese im Rahmen der aktuellen behördlichen Anordnung Brandenburg notwendig ist (derzeit vier Wochen nach der Veranstaltung) und anschließend gelöscht. Das ausführliche Hygienekonzept finden Sie online unter www.litpotsdam.de/Hygienekonzept.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

OPEN AIR bei den Schirrhofnächten (T-Werk), Kulturquartier Schiffbauergasse, 14467 Potsdam

Referenten

  • Kübra Gümüsay und Prof. Dr. Peter Sloterdijk

    Publikation

    „Über die Wahrheit“ – Zwei unterschiedliche Perspektiven: Die KAS mit Kübra Gümüşay und Peter Sloterdijk auf dem Literaturfestival Potsdam
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15