reuters/Carlos Osorio

Reportajes internacionales

Kanada in der Corona-Krise

de Norbert Eschborn

Arbeitslosigkeit und Defizite im Gesundheitswesen

Kanada ist von der Corona-Krise wirtschaftlich und sozial schwer getroffen worden.

Die Arbeitslosigkeit ist auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren, und die Pandemie hat erhebliche Defizite des Gesundheitswesens sowie der staatlichen Aufsicht zutage treten lassen. Die Regierung von Premierminister Justin Trudeau hat mit einem milliardenschweren Hilfsprogramm gegengesteuert, das möglichst vielen gesellschaftlichen Gruppen helfen und in zentralen Politikbereichen Wirkung erzielen soll. Im Mittelpunkt der Krisenbewältigung sollte ein Wiederaufbau stehen, der die Konsequenzen aus den jetzt gemachten Erfahrungen berücksichtigt und entscheidende Verbesserungen in vielen Sektoren einschließt. Fraglich bleibt, ob die angeschlagene Wirtschaft und das bisherige Ausmaß der Verschuldung dies zulassen werden.

 

Den gesamten Bericht können Sie als pdf herunterladen.

Compartir

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer está representada con oficina propia en unos 70 países en cinco continentes . Los empleados del extranjero pueden informar in situ de primera mano sobre acontecimientos actuales y desarrollos a largo plazo en su país de emplazamiento. En los "informes de países", ellos ofrecen de forma exclusiva a los usuarios de la página web de la fundación Konrad Adenauer análisis, informaciones de trasfondo y evaluaciones.