Správy a anýzy o Slovensku

Südkorea und der Freihandel mit den USA

autori Norbert Eschborn, Guido-Jonas Schmidt

Ein schwieriger Weg

Am 15. März 2012 trat offiziell das Freihandelsabkommen (FTA) Südkoreas mit den USA in Kraft. Was für die bestehenden koreanischen Freihandelsabkommen mit anderen Partnern gilt - dass sie als zeitgemäßes Instrument des Welthandels betrachtet werden - trifft auf die Vereinbarungen Seouls mit Washington nicht uneingeschränkt zu. Selten wohl in Korea hat eine an sich für die breite Öffentlichkeit nicht sonderlich attraktive Materie zahlreiche Koreaner so emotionalisiert und in Teilen auch gegen die USA und die eigene Regierung aufgebracht.

„KORUS FTA“ wie das Abkommen in Anlehnung an die englische Bezeichnung von den Medien getauft wurde, ist für viele Menschen zum Reizwort und zum Angelpunkt der Artikulation eines negativen Nationalismus geworden.

Lesen Sie den ganzen Länderbericht bitte als PDF-Download (oben).

zdielať

ostatné publikácie
Štvrtok, 2012, marca 1
"Kein Grund zur Euphorie in Nordkorea" (1. März 2012)
Správy a anýzy o Slovensku
Pondelok, 2012, marca 12
Korea ein Jahr nach Fukushima (12. März 2012)

O edícii

Nadácia Konrada Adenauera je zastúpená vlastnými kanceláriami v približne 70 krajinách na 5 kontinentoch. Zahraniční spolupracovníci môžu priamo na mieste informovať z prvej ruky o aktuálnych udalostiach a dlhodobom rozvoji v danej krajine. V „správach k príslušnej krajiny“ ponúkajú užívateľom webovej stránky Nadácie Konrada Adenauera exkluzívne analýzy, informácie z pozadia a odhady.

-

erscheinungsort

Korea Korea