Publikationen

Einzeltitel

Tür zu Tür, #fedidwgugl, Mobilisierung

Rückblick auf die Kampagnen zur Bundestagswahl 2017
Der Bundestagswahlkampf ist vorüber, alle Stimmzettel gezählt, die Aufregung legt sich allmählich wieder. Für uns Zeit, den Blick auf die unterschiedlichen Kampagnen zurückzuwerfen. Was war gut? Was war schlecht? Antworten gibt Michael Sieben, Experte der Konrad-Adenauer-Stiftung für politische Kommunikation.

Veranstaltungsberichte

„Lasst es uns kompliziert machen!“

von Maximilian Reiber

Welche Rolle Engagement für die Demokratie und die Gesellschaft spielt, fragten sich am Freitag, den 15. September 2017, 160 Schüler des Canisius-Kollegs. Anlass für das Podiumsgespräch in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung war der diesjährige Tag der Demokratie.

Veranstaltungsberichte

Die Botschaft von Verdun bewahren

Stipendiaten auf den Spuren von Krieg und Zerstörung
Nicht nur die tief stehende Abendsonne ist es, die bei der Ankunft in Aubréville Schatten auf die Fassaden der graubraunen Häuser zwischen Verdun und dem Argonnerwald wirft. Auch die deutsch-französische Geschichte zeichnet hier bis heute Schattenrisse in die auf den ersten Blick friedliche Landschaft: Vier quälende Jahre „Grande Guerre“ haben unübersehbare Spuren hinterlassen. Für uns hingegen sind es nur sieben Tage, an denen wir in die schroffen Klüfte der deutsch-französischen Geschichte hinabsteigen.

Einzeltitel

Erklärung „100 Jahre nach Verdun – deutsch-französische Wege nach Europa“

Deklaration der Stipendiaten
Verfasst von Stipendiaten eines Europäischen Begegnungsseminars der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur in Zusammenarbeit mit den Hauptabteilungen Europäische und Internationale Zusammenarbeit (Auslandsbüro Frankreich), Politische Bildung (KommunalAkademie) sowie Wissenschaftliche Dienste / Archiv für Christlich-Demokratische Politik

Einzeltitel

Deutsch-Französische Freundschaft in Verdun

von Nino Galetti, Philipp Lerch, Anika Mester

Gemeinsames Forschungsprojekt
Die Schlacht von Verdun ist als ein „apokalyptisches Inferno“ in das kollektive Gedächtnis der Franzosen und Deutschen eingegangen. Zeitgenossen haben das Martyrium als „Glutofen“, „Knochenmühle“ und „Blutpumpe“ beschrieben – oder aber, oft lebenslang, dazu geschwiegen. Auch einhundert Jahre danach bleibt dieser brutale Stellungskrieg, der über 300 Tage etwa alle vierzig Sekunden ein junges Menschenleben kostete, einen Soldaten verwundete oder verstümmelte, für uns unfassbar.

Einzeltitel

Deutsch-französische Wege über die Höhe Toter Mann in Verdun

von Philipp Lerch, Nino Galetti

Begleitmaterial zum 1,5 km langen Wanderweg
Die Höhe Toter Mann ist ein Ort, dessen Name bis heute als einSynonym für die Schrecken der Schlacht von Verdun und desErsten Weltkrieges insgesamt steht. Tausende junge Franzosenund Deutsche kämpften vor über einhundert Jahren erbittert um diese Höhe,die tatsächlich aus zwei Kuppen besteht. Oft trennten nur wenige Meter dieGräben der verfeindeten Nationen. Die Soldaten auf beiden Seiten der Frontteilten dasselbe Los: den Befehl zum Töten, die allgegenwärtige Bedrohungdurch Verwundung und Tod, den Kampf um das eigene Überleben in schlammigenTrichtern und einen quälenden Durst.

Veranstaltungsberichte

Das Thema Integration hat seit 2015 eine neue Dynamik erfahren

von Benedict Göbel

Mit dem starken Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland hat das Thema Integration in den letzten beiden Jahren eine neue Dynamik erfahren. Es beteiligen sich so viele Menschen wie nie zuvor an der Integration. Sie geben ein neues Bild von der außergewöhnlichen Aufnahme- und Leistungsbereitschaft unseres Landes und unterstreichen die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Integration. Gleichzeitig ist in Teilen der Bevölkerung auch die Ablehnung gegenüber Flüchtlingen und Ausländern gestiegen.

Veranstaltungsberichte

Europa: „Zukunft gestalten heißt jetzt die Ärmel hochkrempeln“

von René Bucken

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Europa der Zukunft“
Es ist eine Zeit des Auf und Abs für Europa und die Europäische Union. In den vergangenen Wochen und Monaten sah es noch recht düster aus für unsere Wertegemeinschaft. Brexit, Aufstieg der Rechtspopulisten in Österreich, den Niederlanden und Frankreich – all dies ließ relativ wenig Hoffnung, dass die Differenzen zwischen den verschiedenen Nationen der EU überwunden werden könnten. Doch auch wenn in vielen Ländern rechtspopulistische Strömungen starken Zuwachs bekamen, fielen die Wahlen vielerorts proeuropäisch aus.

Veranstaltungsberichte

„Demokratie bedeutet, dass wir an einem Tisch sitzen und unterschiedliche Meinung haben können“

von Marcus Nicolini

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“
Es waren die großen Themen, die sich das vierte Themenfeld der KAS-Zukunftskonferenz vorgenommen hatte. Was sind in einer Gesellschaft, in der Fliehkräfte aus Individualismus und Egoismus zugenommen haben, einende Werte, die gesellschaftlichen Zusammenhalt in Politik, Wirtschaft und Sozialem sichern? Welches Mindestmaß an kulturellem Konsens, an „Kitt“, braucht es, und welche Spielregeln des gesellschaftlichen Miteinanders? Umfassende Antworten konnte der Zukunftstag darauf nicht liefern. Aber Denkanstöße.

Veranstaltungsberichte

„Nicht nur Informatiker oder Unternehmen dürfen über unsere digitale Zukunft bestimmen“

von Sandra Wahle

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Politische Kultur und Demokratie“
Social Bots, Fake News, Echo-Chambers: Wie kann Meinungsbildung in einer digitalisierten Gesellschaft stattfinden, wenn die Nutzer sich der Gefahren nicht bewusst sind? Die Demokratie braucht ein digitales Upgrade, sagen Experten und Teilnehmer des Workshops „Politische Kultur und Demokratie“ im Rahmen der KAS-Zukunftskonferenz „Deutschland. Das nächste Kapitel“.

Offene Reihen

Analysen und Argumente

aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über wichtige Positionen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu aktuellen Themen.

Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen vor, bieten Kurzanalysen, erläutern die weiteren Pläne der Stiftung und nennen KAS-Ansprechpartner.

Auslandsinformationen

Der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Auslandsinformationen (Ai) der Konrad-Adenauer-Stiftung sind eine Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Sie haben das Ziel, einen Teil der im Zusammenhang mit der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung gesammelten Informationen der Öffentlichkeit bzw. Fachöffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen.

 

Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

Buenos Aires-Briefing

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land.

Die Frau in unserer Zeit

Lebensentwürfe von Frauen - was hat sich verändert?

Jede Ausgabe widmete sich einem Schwerpunktthema aus Politik und Gesellschaft, der Arbeits- und Familienwelt, aus Kultur und Literatur und diskutierte dieses aus frauenpolitischer Sicht.

Die Politische Meinung

Zeitschrift für Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur

Die Politische Meinung präsentiert sich seit 2013 „generalüberholt“ ihren Lesern: Das neue, ästhetisch anspruchsvolle Layout bietet ein klares und aufgelockertes Schriftbild, die Themenschwerpunkte werden facettenreicher und von Bildstrecken begleitet. Eine veränderte Erscheinungsweise von sechs Doppelausgaben jährlich mit jetzt 128 Seiten gibt dieser Fortentwicklung einen neuen Rahmen.

 

Die Zeitschrift bietet als Bezugspunkte fundierte Analysen historischer Hintergründe und eine der individuellen Eigenverantwortung verpflichtete, im christlichen Menschenbild verankerte Ethik.​​​​​​​

 

Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Fokus

Publikation des Team Politikdialog und Analyse des EIZ

Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte

In der Reihe „Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte“ veröffentlicht das Archiv für Christlich-Demokratische Politik seit 1980 wissenschaftliche Studien zur Christlichen Demokratie, Darstellungen zur Geschichte der Bundesrepublik und der CDU sowie Biographien wichtiger Repräsentanten. Zu den 50 bisher erschienen Büchern zählen auch Quelleneditionen, wie Protokolle von Parteigremien oder Tagebücher von einflussreichen Politikern.

Die Publikationen sind im Buchhandel erhältlich.

Forum Dialog+

Sichere Nachbarschaft
Hier bitte eine Beschreibung eintragen

Grundlagenwerke des Verfassungsrechts

Kurzbeschreibung Grundlagenwerke des Verfassungsrechts ​​​​​​​

Handreichungen zur Politischen Bildung

Mit der Reihe „Handreichungen zur Politischen Bildung“ möchte die Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung interessierte Bürgerinnen und Bürger über politische Entwicklungen informieren, Orientierungen in Sachfragen geben und das Interesse an politischer Mitwirkung stärken. Die Handreichungen verstehen sich als Grundlageninformationen zur Beteiligung an aktuellen politischen Diskussionen.

Historisch-Politische Mitteilungen

Archiv für Christlich-Demokratische Politik

Die "Historisch-Politischen Mitteilungen" sind im Buchhandel erhältlich. Sie erscheinen einmal jährlich mit einem Heftumfang von ca. 260 Seiten. Der Ladenpreis beträgt 19,50 EUR.

Jahresberichte KAS Australien & Pazifik

Jahresberichte KAS Australien & Pazifik

KAS International

Informationen aus der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Diese Reihe informiert zeitnah über wichtige Ereignisse und Entwicklungen unserer Arbeit und soll das breite Spektrum unserer Aktivitäten aufzeigen.

Konrad Adenauer Vorlesungen (Australien & Pazifik)

Diese Publikation ist nur auf Englisch verfügbar
Konrad Adenauer Vorlesungen (Australien & Pazifik)

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Materialien für die Arbeit vor Ort

Kleine Schriftenreihe zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik

Mit der eigenen Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" bereitet die Stiftung zu aktuellen Themen wichtige Informationen in handhabbarer Form auf, so dass sie in der kommunalpolitischen Praxis nutzbar sind.

Eine weitere Serie unter dem Titel "Diskurs kommunal" befasst sich mit besonderen Aspekten der Kommunalpolitik.

Newsletter

Wissenswertes aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus.

Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen.

Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

PERISCOPE - Occasional Analysis Paper Series

Diese Publikation ist nur auf Englisch verfügbar
PERISCOPE - Occasional Analysis Paper Series

Pressemitteilungen

Unsere Ansprechpartner:

Think Tank Report

Einblicke in die Agenda internationaler Think-Tanks

Als politischer Impulsgeber und international operierender Think Tank sucht die Konrad-Adenauer-Stiftung die Themen, Ideen und Köpfe von morgen. Uns interessiert, wie andere internationale Think Tanks die Trends der Zukunft definieren und welche Auswirkungen sie daraus ableiten. Um diese Fragen besser einordnen zu können, ist der Think Tank Report der Konrad-Adenauer-Stiftung entstanden. Er beobachtet weltweit Trends und Zukunftsthemen und versucht daraus übergreifende Ideen abzuleiten.

Union in Deutschland (UiD/DUD)

„Union in Deutschland“ ist ein aus dem „Deutschland-Union-Dienst“ hervorgegangener, von der CDU-Bundesgeschäftsstelle publizierter Informationsdienst für Parteimitglieder und Funktionsträger. Bei Rückfragen oder Interesse an den Originaldokumenten wenden Sie sich bitte an .

Verlagspublikationen

Zu aktuellen und zeitgeschichtlichen politischen Themen veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Publikationen in renommierten Verlagen. Ein besonderer Stellenwert kommt hierbei der seit dem Jahr 2000 erscheinenden Taschenbuchreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Herder Verlag zu.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Abgeschlossene Reihen

Arbeitspapiere

Broschürenreihe mit Darstellungen und Positionen, die kurzfristig auf aktuelle politische Fragen reagieren

Diese Reihe wurde eingestellt. Themen, die bisher in dieser Reihe erschienen sind, werden seit Anfang 2007 in unserer Reihe "Analysen und Argumente" veröffentlicht.

Gesellschaftspolitische Schriftenreihe

Veröffentlicht wurden herausragende Dissertationsschriften mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderung und Personen, die ihrem Promotionskolleg „Soziale Marktwirtschaft“ kooptiert sind.

Die Reihe gab den Autorinnen und Autoren ein wissenschaftliches und publizistisches Forum und brachte aktuelle Themen in die öffentliche Diskussion ein.

Grundfragen der christlichen Demokratie

In dieser Reihe erschienen im Jahr 2006 Texte namenhafter Autoren zu Grundfragen der christlichen Demokratie.

Im Gespräch

Kulturpolitische Umschau

Zeitschrift mit Berichten aus Bundestag und Bundesländern, Gastbeiträgen, Rezensionen und Presseauswertungen zur aktuellen Kulturpolitik.

Im Plenum

Broschürenreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Beiträgen von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen, die von längerfristigem Interesse sind.

Im Plenum kompakt

Die Broschüren im DIN-A-4-Format fassen kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen, die von längerfristigem Interesse sind.

Positionen

Reden, Essays und Grundsatzpapiere zu drängenden Zeitfragen

In dieser Broschürenreihe veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung grundlegende Positionen zu wichtigen Themen der Zeit.

Zukunftsforum Politik

Broschürenreihe zu aktuellen politischen Themen, welche über die Tagespolitik hinaus reichen