Agrégateur de contenus

Adobe Stock / Yakobchuk Olena

Monitor Wahl- und Sozialforschung

Verzichten fürs Klima?

Repräsentative Umfrage zu Einstellungen im Bereich Klimaschutz und klimafreundlichem Verhalten in der deutschen Bevölkerung

Welchen Altersgruppen und Parteianhängerschaften liegt das Thema Klimaschutz besonders am Herzen? Wer verhält sich nach eigenen Angaben klimafreundlich im Alltag? Unterscheiden sich die Altersgruppen bei der Ernährung oder im Verzicht auf Auto und Flugzeug? In welcher Partei dominieren die Fleischliebhaber? Welche Anhängerschaft bevorzugt vegetarische Kost? Die Konrad-Adenauer-Stiftung widmet sich diesen und anderen Fragen mithilfe repräsentativer Umfragedaten und qualitativer Tiefeninterviews. So viel sei vorweggenommen: Die Ergebnisse fallen in Teilen überraschend aus.

Agrégateur de contenus

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen zwei Punkte in aller Deutlichkeit: Erstens besitzt das Thema Klima für die Menschen in Deutschland eine hohe Wichtigkeit. Zweitens gilt dies für alle Altersgruppen. Ein zuweilen ausgerufener Generationenkonflikt zwischen Alt und Jung zeigt sich in repräsentativen Umfragen nicht. Entgegen der Erwartungshaltung geben ältere Altersgruppen sogar häufiger als jüngere Altersgruppen an, dass ihnen Klimaschutz sehr wichtig ist und sie sich im Alltag klimafreundlich verhalten.

 

Einige Ergebnisse im Detail:

  • Allen Altersgruppen ist der Klimaschutz sehr wichtig. Die älteren Altersgruppen (über 55 Jahre) geben dies sogar häufiger an als die jüngeren. Ältere Generationen achten nach eigenen Angaben im Alltag stärker darauf, sich umwelt- und klimafreundlich zu verhalten als jüngere Generationen.

 

  • Auch innerhalb aller Parteianhängerschaften – mit Ausnahme der AfD – besitzt das Thema Klimaschutz eine sehr hohe Wichtigkeit.
     
  • Der weltweite Klimawandel durch die globale Erwärmung wird in verschiedenen Kontexten als die größte Bedrohung wahrgenommen. Besonders groß ist die Angst bei jungen Frauen.

 

  • Jungen Menschen ist vegetarisches/veganes Essen wichtiger als älteren. Rund ein Drittel der 16- bis 25-Jährigen ernährt sich (überwiegend) vegetarisch. 

 

  • Fleischliebhaber finden sich bei allen Parteianhängerschaften. Am größten ist ihr Anteil innerhalb der AfD-Wählerschaft: Mehr als jeder zweiten Person mit AfD-Präferenz ist fleischhaltige Ernährung wichtig. Die Grünen-Wählerschaft bevorzugt dagegen vegetarische Kost.

 

Lesen Sie die gesamte Studie „Verzichten fürs Klima? Repräsentative Umfrage zu Einstellungen im Bereich Klimaschutz und klimafreundlichem Verhalten in der deutschen Bevölkerung“ hier als PDF.

partager

Agrégateur de contenus

comment-portlet

Agrégateur de contenus

À propos de cette série

Die Publikationen des Monitors Wahl- und Sozialforschung sind Teil unserer Monitor-Publikationsreihe. Die Reihe Monitor behandelt übersichtlich jeweils ein Schwerpunktthema aus der Perspektive der KAS-Expertinnen und -Experten und ordnet es anhand weniger „Punkte zum Mitnehmen“ in den politischen und gesellschaftlichen Kontext ein.