Agrégateur de contenus

Europäisches Parlament / Pietro Naj-Oleari

EVP-Parteienbarometer

EPP-Party Barometer February 2024

The Situation of the European People’s Party in the EU

The EPP Party Barometer illustrates the strength of the European party families in current opinion polls - with a particular focus on the European People's Party (EPP).

Agrégateur de contenus

Lage der EVP-Familie in der gesamten EU

  • Die EVP-Familie ist in Umfragen in 11 Ländern die stärkste politische Familie, die sozialistische in 6 (aber nur wenn man die aktuell suspendierten slowakischen Parteien Smer und Hlas miteinrechnet). Die ID (rechter Rand) und die liberale Renew liegen in 3, die Linke und die euroskeptisch-nationalkonservative EKR liegen in einem Land vorn. In Ungarn lag Fidesz vorne (noch nicht Teil einer Parteienfamilie) und in Lettland lagen zusammengerechnet formal unabhängige Parteien vorne.
  • Das Bild ist noch deutlicher, wenn man auf die stärkste Einzelpartei und nicht die größte Parteienfamilie blickt: Dann führt die EVP in 13 Ländern, die Sozialisten in 6 (wenn man Smer miteinrechnet), die ID in 4, die EKR, die Linke und die Liberalen in je einem Land. In Ungarn ist Fidesz (noch keine neue Parteienfamilie, Absicht bekundet, sich im EP der EKR anzuschließen) in Führung. Der Vorsprung vor anderen Parteienfamilien oder anderen Einzelparteien ist oftmals allerdings sehr knapp (u.a. Portugal, Polen, Belgien, Dänemark, Bulgarien, Zypern, Litauen) bzw. sehen andere Umfragen eine andere Parteienfamilie oder Einzelpartei vorne.

 

Situation im Europäischen Rat

  • 10 der 27 Staats- und Regierungschefs im Europäischen Rat gehören derzeit zur EVP-Familie, Rechnet man den Präsidenten Zyperns hinzu (ehemals Mitglied einer EVP-Partei, nun unabhängig, wird aber zu EVP-Gipfeln eingeladen), kommt die EVP auf 11 Staats- und Regierungschefs im Europäischen Rat. Im Laufe des März könnte die EVP durch die vereinbarte Rotation mit Mariya Gabriel (Bulgarien) eine weitere Regierungschefin stellen.
  • 6 (5) gehören den Sozialdemokraten/Sozialisten (S&D) an (allerdings nur, wenn man Smer/Robert Fico trotz Suspendierung aus der SPE miteinrechnet).
  • 6 Staats- und Regierungschefs gehören den Liberalen/Renew an, demnächst möglicherweise nur noch 5 (s.o.).
  • 2 gehören den euroskeptischen Konservativen der EKR an.
  • 3 sind formal unabhängig, darunter auch der Ministerpräsident Ungarns. Zählt man den Präsidenten Zyperns nicht mit ein (siehe oben), wären es nur 2 unabhängige.

    Die vollständige Analyse finden Sie hier.

partager

Agrégateur de contenus

Interlocuteur

Dr. Olaf Wientzek

Olaf Wientzek bild

Directeur du Dialogue multinational sur le développement Bruxelles

olaf.wientzek@kas.de +32 2 669 31 70
Interlocuteur

Alexander Beribes

Alexander Beribes

Referent Westbalkan / Südosteuropa

alexander.beribes@kas.de
Interlocuteur

Marcel Schmidt

Marcel Schmidt

Chargé de mission pour la politique européenne et le dialogue multilatéral

marcel.schmidt@kas.de +49 (0) 30 26 996 - 3671

comment-portlet

Agrégateur de contenus