Europäisches Parlament / Pietro Naj-Oleari

EVP-Parteienbarometer

EVP-Parteienbarometer August/September 2022

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer zeigt die Stärke der europäischen Parteienfamilien in aktuellen Umfragen auf - mit besonderem Schwerpunkt auf der bürgerlich-christdemokratischen Europäischen Volkspartei (EVP).

Die EVP-Familie ist in Umfragen in 8 Ländern die stärkste politische Familie, die sozialistische (PES) in 7 (in 8, wenn man die slowakische sozialdemokratische „Hlas“ hinzurechnet, die offiziell noch kein PES-Mitglied ist). Die Liberalen bzw. die Renew-Gruppe läge in 5, die euroskeptisch-nationalkonservative EKR in 2 Ländern vorn. Die am linken Rand zu verortende Fraktion GUE/NGL führt in Irland. In Ungarn lag die Fidesz klar vorne (noch fraktionslos) und in zwei Ländern (Litauen, Bulgarien) lagen formal unabhängige Parteien oder mehrere Parteienfamilien umfassende Bündnisse vorne. Das Bild ist ein wenig anders, wenn man auf die stärkste Einzelpartei und nicht die größte Parteienfamilie blickt: Dann führt die EVP in 9 Ländern, die Sozialisten in 7 (wenn man „Hlas“ in der Slowakei den Sozialisten zurechnet). Liberale liegen in 5, die EKR in 3 und die GUE/NGL in einem Land vorne, in Ungarn ist Fidesz (noch keine neue Parteienfamilie) in Führung. In Litauen sehen die Umfragen die EVP-Partei und eine noch formal unabhängige Kraft auf Augenhöhe. Der Vorsprung vor anderen Parteienfamilien oder anderen Einzelparteien ist oftmals sehr knapp (u.a. Italien, Bulgarien, Litauen, Belgien, Deutschland, Niederlande, Dänemark), bzw. einige Umfragen sehen eine andere Parteienfamilie vorne.

Lesen Sie die gesamte Analyse als pdf hier.