Bertrand Guay / Getty Images

Analyses et Arguments

Frankreich hat ein Problem mit Islamismus

de Marie-Christine Roux

Analyse der Wechselwirkungen in Frankreich, wie sich die Narrative über politische und kulturelle Identitäten polarisieren

Die Tötung eines französischen Lehrers hat eine neue Diskussion zu Islamismus und islamistischem Terrorismus angestoßen. Klar ist: Frankreich hat ein tieferliegendes Problem mit Islamismus. Was ist die Ursache des Problems? Welche Aspekte können auch für Deutschland wichtig sein? Welche präventiven Maßnahmen können wir treffen?
Die aktuelle Diskussion über Frankreichs „Problem mit dem Islamismus“ vernachlässigt die fortschreitende Polarisierung im größeren gesellschaftlichen Kontext - sowie deren Konsequenzen auf die Radikalisierung von Individuen und Gruppen.
 
Dieser polarisierte Kontext erschwert nicht nur eine besonnene Reflexion und kritische Diskussion darüber, wie Frankreichs Problem mit dem Islamismus zu bewältigen ist, sondern ermöglicht weitere potenzielle Eskalationsdynamiken.
 
Die Polarisierung der französischen Gesellschaft ist das Ergebnis der anhaltenden Interaktion zwischen zwei diametral entgegengesetzten und ausschließenden Identitätskonzepten und -erzählungen (eine ethnonationalistische Identität, die einer islamischen Identität entgegengesetzt wird). Letztere resultierte aus den Schwierigkeiten Frankreichs, sich mit den langfristigen Folgen des demografischen Wandels auseinanderzusetzen, der mit den Einwanderungswellen der 1960er bis 1970er Jahre einherging.
 
Diese Interaktionen haben nicht nur den dominanten diskursiven Rahmen hervorgebracht, in dem aktuelle Debatten über nationale Identität, Integration und den Platz der Religion in einer säkularen Gesellschaft weiter artikuliert werden, sie ermöglichen zudem die Radikalisierung des breiteren gesellschaftlichen Spektrums. Letzteres begünstigt die Entstehung neuer „Agitprop“-Bewegungen.
 
Lesen Sie die gesamte Analyse hier als PDF.

partager

Interlocuteur

Nauel Semaan

Nauel  Semaan bild

Referentin Terrorismusbekämpfung

Nauel.Semaan@kas.de +49 30 26996-3879
Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können

À propos de cette série

Cette série informe de manière concentrée sur les positions importantes de la Fondation Konrad-Adenauer sur les questions d'actualité. Les différents numéros présentent les principales conclusions et recommandations, offrent de brèves analyses, expliquent les projets futurs de la Fondation et désignent les personnes de contact du KAS.