Présentations & compte-rendus

Politik aus dem Christlichen Menschenbild. Was würde wohl Heiner Geißler heute sagen?

de Philipp Lerch

Veranstaltungsbericht

Das Christliche Menschenbild bedeutet Umfragen zufolge für eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung einen überzeugenden Ordnungsrahmen. Viele halten eine von christlichen Werten geprägte politische Kultur für sinnvoll. Die Grundwerte der Personalität, Subsidiarität und Solidarität halten sie für bedeu-tungsvoll. So sahen es auch die Teilnehmenden des Online-Seminars am 28. Juni 2021. Sie stellten sich und den Referenten Volker Kauder MdB sowie Dr. Thomas Gebhart MdB die Fragen: Was genau meint eine „Politik aus dem Christlichen Menschenbild“?

Was bedeutet sie für die großen Gewissensfragen unserer Zeit, was für "gewöhnliche" politische Entscheidungen auf den unterschiedlichen Ebenen unseres freiheitlichen demokratischen Rechtsstaats? Wo scheinen christliche Lehre, Glaubensinhalte und -ideale im politischen Alltag auf? Wie können Politikerinnen und Politiker dem Menschen und seiner unantastbaren Würde wertorientiert und christlich motiviert dienen?

Die Referentin für Kirchen und Religionsgemeinschaften der Konrad-Adenauer-Stiftung Patricia Ehret moderierte die Veranstaltung, band die Teilnehmenden und ihre Fragen im Chat immer wieder aktiv ein, encouragierte sie zu Statements und ermöglichte eine interaktive, aufschlussreiche und persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Immer wieder kam zur Sprache, wie wohl der 2017 verstorbene und an christlichen Werten orientierte Politiker Dr. Heiner Geißler heute denken, sich positionieren und situativ handeln würde. Alltägliche kommunalpolitische Entscheidungen, etwa aus dem Bereich der gesellschaftlichen Solidarität vor Ort oder der Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise, wurden ebenso thematisiert wie gewichtige nationale oder internationale Debatten, etwa zur Sozial- und Rentenpolitik, zum Mindestlohn, zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung, aber auch zum Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz. Das Online-Seminar war geprägt von nachdenklichen, tiefsinnigen und lebensnahen Gedanken, Beiträgen, Einschätzungen und Fragen, sowohl der Referenten als auch der Teilnehmenden. Trotz der begrenzten Zeit von anderthalb Stunden gelang eine intensive, abwechslungsreiche und fruchtbare Diskussion, nicht zuletzt auch über sensible politische Gewissensentscheidungen.

partager

À propos de cette série

La Fondation Konrad-Adenauer, ses instituts, centres de formation et bureaux à l'étranger proposent tous les ans uin grand nombre de manifestations dédiées à des thèmes différents. À l'adresse www.kas.de, nous vous présentons, de manière actuelle et exclusive, des conférences, événements et symposiums. Outre un résumé thématique, vous trouverez ici aussi du matériel supplémentaire tel que des photos, des manuscrits de discours, des vidéos ou des podcasts radio.