Présentations & compte-rendus

Zweiter Cadenabbia Leadership Summit für ÖRR in Kooperation mit der EBU (Europäische Rundfunkunion)

de Ivanina Georgieva
Die Veranstaltung in der Villa la Collina am Comer See (ehemalige Sommerresidenz von Bundeskanzler Konrad Adenauer) vom 18.-21. September brachte zwölf Generaldirektorinnen und -direktoren bzw. Stellvertreter öffentlich-rechtlicher Medien aus Südosteuropa, Ukraine sowie dem Baltikum zusammen und schaffte erneut eine Diskussionsplattform für aktuelle und zukünftige Herausforderungen für Führungskräfte des ÖRR.

Expertinnen und Experten aus Deutschland, Italien, Marokko und der Schweiz referierten über Möglichkeiten zur Publikumsgewinnung und -bindung, Herausforderungen für Führungskräfte in einer neuen digitalen Medien-Umgebung, Content Management sowie strategisches Management von Entscheidungsprozessen und Interessen im Umfeld der ÖRR.

Der Cadenabbia Leadership Summit gab in diesem Jahr den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in Arbeitsgruppen auf ausgewählte Aspekte zu fokussieren und mithilfe der Experten im jeweiligen Bereich Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Trotz nicht zu unterschätzender Unterschiede in Hinblick auf die jeweilige Situation der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der bei der Veranstaltung vertretenen Länder wurde erneut deutlich, dass die Führungsebene dieser Anstalten vor eine Reihe von vergleichbaren Herausforderungen gestellt ist, dessen Bewältigung durch einen kontinuierlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen erleichtert werden kann.

Aus diesem Grund wird sich das KAS Medienprogramm weiterhin um die Förderung dieses Austausches bemühen.

partager

À propos de cette série

La Fondation Konrad-Adenauer, ses instituts, centres de formation et bureaux à l'étranger proposent tous les ans uin grand nombre de manifestations dédiées à des thèmes différents. À l'adresse www.kas.de, nous vous présentons, de manière actuelle et exclusive, des conférences, événements et symposiums. Outre un résumé thématique, vous trouverez ici aussi du matériel supplémentaire tel que des photos, des manuscrits de discours, des vidéos ou des podcasts radio.