Conférence spécialisée

50 Jahre deutsch-französischer Freundschaftsvertrag

Die deutsch-französischen Beziehungen als „Motor Europas“.

Détails

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den „Élysée-Vertrag“. Mit diesem Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit legten sie den Grundstein für eine immer engere Kooperation der beiden einstigen „Erbfeinde“ und Kriegsgegner. Die deutsche und die französische Regierung verpflichteten sich zu regelmäßigen Konsultationen in allen wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik sowie zu regelmäßigen Treffen auf Regierungsebene. Neu war die starke Einbindung der Zivilgesellschaften, die zur Gründung zahlreicher binationaler Institutionen führte.

Ein Blick zurück soll die Leistungen der beiden großen Staatsmänner würdigen. Ein Blick in die Zukunft soll die Herausforderungen und Chancen der Partnerschaft skizzieren.

PROGRAMM

17.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP

Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

17.15 Uhr

„50 Jahre Élysée-Vertrag – Seine Bedeutung für die deutsch-französische Freundschaft“

Jean-François Copé

Mitglied der Assemblée nationale

Vorsitzender der Union pour un mouvement populaire (UMP)

17.45 Uhr

„Die Verantwortung von Frankreich und Deutschland für die Europäische Union“

Peter Hintze MdB

Parlamentarischer Staatssekretär Stv. Vorsitzender der Europäischen Volkspartei (EVP)

Anschließend: Empfang

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Académie de la Fondation Konrad Adenauer
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Voie d'accès

Publication

"Verhältnis von Frankreich und Deutschland ist für beide lebenswichtig": Jean-François Copé zu Gast in der Konrad-Adenauer-Stiftung
lire maintenant
Fillon zu Gast bei Freunden: Pöttering empfängt früheren französischen Premierminister
lire maintenant
Contact

Dr. Christina Catherine Krause

Dr

Leiterin der Abteilung Internationale Politik und Sicherheit

christina.krause@kas.de +49 30 26996-3445 +49 30 26996-53445
Événement
22 janvier 2013
Académie de la Fondation Konrad Adenauer
„Welch großartiger Fortschritt in der Geschichte dieser beiden Völker!“ - Veranstaltung am 22. Januar 2013