kulturgeschichten

Gespräch mit Ijoma Mangold und Jana Pareigis

Januar24Mittwoch

Datum/Uhrzeit

24. Januar 2018, 19:00

Ort

Akademie Berlin, Tiergartenstraße 35, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Ijoma Mangold, Jana Pareigis

Typ

Gespräch

Was sagen Künstler und Kulturschaffende zum Diskurs über kulturelle Vielfalt und Identität in Deutschland? kulturgeschichten ist eine Gesprächsreihe, in der Künstlerim Gespräch einen persönlichen Blick auf die drängenden Fragen unserer Zeit werfen.

Wie war es als schwarzes Kind in der Bundesrepublik der 70er und 80er Jahre aufzuwachsen? Und womit fällt man in Deutschland mehr auf, mit einer dunklen Haut oder einer Leidenschaft für Thomas Mann und Richard Wagner? Ijoma Mangold ist Literaturkritiker und blickt in seinem ersten Buch „Das deutsche Krokodil“ auf seine Kindheits- und Jugendjahre zurück, die von einer unkonventionellen Mutter und einem abwesenden Vater geprägt waren. Mit der Journalistin Jana Pareigis spricht Ijoma Mangold über seine Geschichte, die vom anders sein, aber vielmehr noch von seiner Leidenschaft für deutsche Literatur und klassische Musik handelt.

Ijoma Mangold, geboren 1971 in Heidelberg, ist Literaturkritiker und Autor. Seit 2013 ist er Literaturchef der ZEIT. 2017 erschien sein erstes Buch „Das deutsche Krokodil“ bei Rowohlt.

Jana Pareigis, 1981 in Hamburg geboren, ist Journalistin und Moderatorin beim ZDF-Morgenmagazin. 2017 entstand ihr Dokumentarfilm „Afro.Deutschland“, in dem sie persönliche Erfahrungen mit den Geschichten von Schwarzen in Deutschland verknüpft.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Der Journalist und Autor Ijoma Mangold | Foto: Sebastian Hänel

Der Journalist und Autor Ijoma Mangold | Foto: Sebastian Hänel

Moderatorin und Journalistin Jana Pareigis

Die Moderatorin und Journalistin Jana Pareigis

Ansprechpartner

Kristina Devine

Referentin für Kulturpolitik

Kristina Devine
Tel. +49 30 26996-3583