1) Allgemeine Informationen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Wir sind bestrebt, Ihnen ein umfassendes Online-Angebot zur Verfügung zu stellen. Dabei ist uns der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ein wichtiges Anliegen.

Nachfolgend erklären wir Ihnen, welche Daten wir zu welchem Zweck erheben.

Personenbezogene Daten sind Angaben, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z.B. Ihr Vorname, Nachname, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse etc.). Nichtpersonenbezogen sind solche Daten mit denen die Ermittlung Ihrer tatsächlichen Identität unmöglich ist.

Identifizierbar ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt – mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Benutzernamen oder einer Mitgliedsnummer – identifiziert werden kann.

 

2) Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Klingelhöferstraße 23

10785 Berlin


Tel: +49 30 26996-0 (Zentrale)

Fax: +49 30 26996-3217 (Zentrale)


E-Mail: zentrale@kas.de

 

3) Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen rund um den Datenschutz in unserem Haus wenden Sie sich bitte an:

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

– Datenschutzbeauftragter –

Klingelhöferstraße 23

10785 Berlin

oder

E-Mail: dsb@kas.de

 

4) Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Webseite

Zweck und Datenkategorien

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch (also nicht über eine Registrierung) allgemeine Informationen gesammelt. Die eingesetzten Webserver speichern standardmäßig

  • Ihre IP-Adresse
  • die Webseiten, die Sie in unserem Angebot besucht haben,
  • die Namen der abgerufenen Dateien, 
  • die Webseite, von der aus Sie über einen Link auf unser Angebot gekommen sind,
  • das Datum und die Uhrzeit des Abrufs,
  • sowie Ihren Browsertyp, die Browserversion und das Betriebssystem.

Zweck dieser Verarbeitung ist die Abrufbarkeit unserer Webseite von Ihrem Gerät aus und die korrekte Darstellung unserer Webseite auf Ihrem Gerät bzw. in Ihrem Browser. Diese Daten nutzen wir auch zur Optimierung unserer Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer Systeme. Diese Daten werten wir nicht für Marketingzwecke aus.

 

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, eine optimierte Webseite zu präsentieren und eine Kommunikation zwischen unserem Server und Ihrem Endgerät zu ermöglichen.

 

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Spätestens jedoch nach drei Monaten. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

 

Empfänger

Diese Daten werden in einer Logdatei auf dem Server unseres Providers gespeichert, der als Auftragsverarbeiter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt wird.

 

5) Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihr Endgerät übermittelt werden und die Ihr Browser speichert und dienen dazu, die Webseite benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten.
Sie können in Ihren Browsereinstellungen dahingehen konfigurieren, dass das Setzen von Cookies eingeschränkt oder das Setzen von Cookies ganz verhindert wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.
Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

 

a) Technisch erforderliche Cookies:

Technisch erforderliche Cookies ermöglichen die reibungslose Funktionsweise unserer Webseite. 
Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich aus einem eingeloggten Bereich abmelden oder den Browser schließen. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Auf unserer Webseite wird der Cookie des von uns verwendeten Consent-Management-Tools verwendet, mit dem wir Einwilligungen für die Nutzung technisch nicht erforderlicher Cookies einholen. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

b) Cookies für Zwecke der Analyse:

Zur statistischen Auswertung unseres Internetangebots setzen wir auf unserer Webseite MATOMO, eine Open-Source-Lösung sowie Google Analytics ein. Beide Dienste verwenden Cookies. Dazu werden die gewonnenen Informationen über die Nutzung an den Server unseres Providers übertragen und gespeichert, um so das Nutzungsverhalten auszuwerten. Ihre IP-Adresse wird umgehend anonymisiert, sodass Sie als Nutzer anonym bleiben.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie erteilen, indem Sie aktiv in unserem Cookie-Banner „Alle Akzeptieren“, den Schieber für statistische Analysen nach rechts schieben oder unter „Cookie Einstellungen“ Ihre Einwilligung erteilen.

 

c) Cookies zur Einbindung externer Inhalte

Um externe Inhalte (z.B. Google Maps und Youtube) in unser Internetangebot einzubinden, setzen wir auf unserer Webseite einen Cookie ein, der Ihre Einstellung (Einwilligung oder Ablehnung) speichert.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie erteilen, indem Sie aktiv in unserem Cookie-Banner „Alle Akzeptieren“, den Schieber für die Anzeige eingebundener Inhalte nach rechts schieben oder unter „Cookie Einstellungen“ Ihre Einwilligung erteilen.

 

d) Cookie Einstellungen:

Hier können Sie die Nutzung der Cookies per Klick auf den „Button“ einsehen und konfigurieren, indem Sie die jeweiligen Schieber nach links oder rechts schieben. 

 

 

6) Google-Dienste

a) Einbindung von Google Maps

Zweck

Auf unserer Webseite binden wir Google Maps ein. So können wir Ihnen Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Die Einbindung von Google Maps erfolgt über eine Schnittstelle („API“) zu den Google-Diensten.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Ihre Einwilligung können Sie erteilen, indem Sie aktiv in unserem Cookie-Banner „Alle Akzeptieren“, den Schieber für die Anzeige eingebundener Inhalte nach rechts schieben, aktiv auf den ausgeblendeten Inhalt des Kastens klicken oder unter „Cookie Einstellungen“ Ihre Einwilligung erteilen.

Empfänger

Erst nach Erteilung der Einwilligung erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben.
Beim aktiven Anklicken der Karten verarbeitet Google unter Umständen personenbezogene Daten. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google diese Daten auch an einen Server in ein Drittland übermittelt.

 

b) Google Analytics

Zweck und Datenkategorien

Wir nutzen auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zweck der Einbindung von Google Analytics ist es das Nutzerverhalten auf unserer Webseite analysieren zu können. Dadurch können wir unser Onlineangebot kontinuierlich verbessern und für Sie interessanter ausgestalten.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung („anonymize IP“) ein. So wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Lediglich in Ausnahmefällen (zum Beispiel im Falle technischer Probleme in Europa) wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag für uns nutzen, um Ihren Besuch der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Folgende Datenkategorien werden von Google verarbeitet: Browserdaten, IP-Adresse (anonymisiert) und Website- Aktivitäten.

 

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Dienstes ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Ihre Einwilligung können Sie erteilen, indem Sie aktiv in unserem Cookie-Banner „Alle Akzeptieren“, den Schieber für statistische Analysen nach rechts schieben, aktiv auf den ausgeblendeten Inhalt des Kastens klicken oder unter „Cookie Einstellungen“ Ihre Einwilligung erteilen.

 

Empfänger

Erst nach Erteilung der Einwilligung wird Google Analytics aktiviert. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre IP-Adresse auch an einen Server in ein Drittland übermittelt.
Für den Einsatz von Google Analytics haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO mit Google geschlossen.

 

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Weitere Informationen im Zusammenhang mit Google Analytics entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

c) Google Search Console

Zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung unserer Homepage nutzen wir Google Search Console. Die Google Search Console ist ein kostenloses Tool von Google, das den Webmastern zu der Überwachung und Analyse eigener Webseiten dient. 

Im Rahmen der Nutzung von Google Search Console werden keine personenbezogenen Nutzer- und Trackingdaten verarbeitet oder an Dritte, insbesondere Google, übermittelt. 

Mehr dazu finden Sie unter diesem Link:
https://support.google.com/webmasters/answer/4559176?hl=de

 

7) Kommentarfunktion

Zweck und Datenkategorien

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe der personenbezogenen Daten zum Zwecke des Kommentierens von Beiträgen auf ihrer Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu registrieren. Bei der Registrierung werden die Daten in ein Onlineanmeldeformular eingegeben und an die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. übermittelt. 

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören folgende Daten: E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname, Benutzername und Kennwort. Die folgenden Daten: die von Ihnen gewählte Sprache, Ihren akademischer Titel und Zweitname, Ihr Geburtsdatum und Geschlecht können Sie freiwillig eingeben. 

Die Registrierung erfolgt im Rahmen eines Double-Opt-In-Verfahrens. In diesem Zusammenhang speichern wir das Datum, die Uhrzeit und Ihre IP-Adresse, um den Einwilligungs- und Abmeldenachweis dokumentieren zu können.

Bei der Veröffentlichung Ihres Kommentars wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter einem Pseudonym geschrieben haben.

Auch der Zeitpunkt der Erstellung Ihres Kommentars und der zuvor durch Sie gewählte Nutzername wird gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden. 

 

Rechtsgrundlage

Mit der Registrierung für die Kommentarfunktion erteilen Sie die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. 

 

Speicherdauer

Der Kommentar wird solange gespeichert und angezeigt, wie der kommentierte Beitrag auf unserer Webseite online ist, falls Sie den Kommentar nicht zuvor löschen. Wenn Sie sich länger als zwei Jahre nicht eingeloggt haben, wird ihr Account gelöscht und Ihre Beiträge werden anonymisiert. 

 

Empfänger

Empfänger Ihrer Kommentare ist die Öffentlichkeit, also potentiell jedermann, der sich für die Kommentarfunktion registriert hat und eingeloggt ist.
Ihre Registrierungsdaten werden auf dem Server unseres Providers gespeichert, der als Auftragsverarbeiter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt wird. 

 

8) Newsletter und Einladungen zu Informationsveranstaltungen

a) Newsletter

Zweck

Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihnen unseren Newsletter ordnungsgemäß zusenden und den Einwilligungs- und Abmeldenachweis dokumentieren zu können.

Rechtsgrundlage und Datenkategorien

Auf Grundlage Ihrer gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter per E-Mail. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Ihren Vornamen und Nachnamen, sowie Ihre Anschrift, Titel, Arbeitgeber und Funktion können Sie freiwillig angeben.

Mit der Anmeldung für den Newsletter erteilen Sie die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten und den Erhalt des Newsletters der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Zur Einholung der Einwilligungen nutzen wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unser Newsletter an Personen verschickt wird, die diesen nicht angefordert haben. Im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens speichern wir das Datum, die Uhrzeit und Ihre IP-Adresse, um den Einwilligungs- und Abmeldenachweis dokumentieren zu können. Außerdem messen wir Ihr Klick- und Öffnungsverhalten, um Ihnen ein optimales Angebot unseres Newsletter-Versandes zu ermöglichen.

Speicherdauer

Die bei der Anmeldung erhobenen Daten (E-Mail-Adresse und freiwillige Angaben) werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach einer Kündigung des Newsletters oder einem Widerruf Ihrer Einwilligung der Fall.

Ihre Rechte

Ihre Einwilligung in die Zusendung des Newsletter und Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen können Sie jederzeit widerrufen, zum Beispiel durch einen Klick auf den in jeder Einladung enthaltenen Abmelde-Link oder aber per E-Mail an infos-abbestellen@kas.de.

Empfänger

Für den Versand des Newsletters nutzen wir einen Newsletter-Diensteanbieter, der als Auftragsverarbeiter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt wird.

 

b) Einladungen zu Informationsveranstaltungen

Zweck

Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihnen Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen ordnungsgemäß zusenden und den Einwilligungs- und Abmeldenachweis dokumentieren zu können.

Rechtsgrundlage und Datenkategorien

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit sich für Veranstaltungen anzumelden. Im Rahmen des Anmeldeverfahrens können Sie uns Ihre Einwilligung nach gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilen, um Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen zu erhalten. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Nachnamen und Vorname und ggf. Ihre Interessenschwerpunkte.

Speicherdauer und Ihre Rechte

Ihre Einwilligung in die Zusendung von Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen können Sie jederzeit widerrufen, zum Beispiel durch einen Klick auf den in jeder Einladung enthaltenen Abmelde-Link oder aber per E-Mail an infos-abbestellen@kas.de. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung werden wir Ihre Daten nicht mehr zu diesem Zweck verarbeiten.

Empfänger

Für den Versand der Einladungen zu Informationsveranstaltungen nutzen wir einen Newsletter-Diensteanbieter, der als Auftragsverarbeiter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt wird.

 

9) Anmeldung für unsere Veranstaltungen

Zweck und Datenkategorien

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an den Veranstaltungen unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten anzumelden. Bei der Anmeldung werden die Daten in ein Onlineanmeldeformular eingegeben und an die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. übermittelt. 

Zu den von uns verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse). Zusätzlich können Daten wie z.B. Ihr Geburtsdatum und Titel, Ihr Beruf, Ihre Telefon- sowie Faxnummer sowie Ihre Kontodaten verarbeitet werden. 

 

Rechtsgrundlage

Ihre Daten werden dafür erhoben, um die jeweilige Veranstaltung organisieren und durchführen zu können. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder um die Sicherheit unserer Gebäude zu gewährleisten (z.B. durch Zugangskontrollen), aber auch zur internen Kommunikation und zu sonstigen Verwaltungszwecken. 

Darüber hinaus schreiben wir Sie nach Teilnahme an unserer Veranstaltung per E-Mail an und bitten um Ihr Feedback. Dieses werten wir anonym aus, um unsere Veranstaltungen qualitativ und organisatorisch zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Ihre Daten verarbeiten wir auch gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, um unsere rechtlichen Pflichten insbesondere im Bereich des Handels-, Steuer- und Zuwendungsrechts erfüllen zu können.

 

Empfänger

Die externen Auftragnehmer werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur statt, wenn dies z.B. zur ordnungsgemäßen Durchführung einer Veranstaltung notwendig ist (z.B. bei einer Übernachtung im Hotel die Übermittlung Ihrer Daten dorthin).

Bei Veranstaltungen mit Kooperationspartnern, die gemeinsam angeboten und/oder durchgeführt werden, erfolgt ein Austausch aller Daten zur gemeinsamen Veranstaltungsadministration (z.B. Teilnehmerlisten, -einladung; Veranstaltungsorganisation, -durchführung; Veranstaltungsabrechnung und interne Leistungsverrechnung zwischen den Kooperationspartnern).

 

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. so lange verarbeitet/gespeichert, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke, geltender Rechtsvorschriften und der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Dies betrifft insbesondere handelsrechtliche oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (z.B. Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, etc.) sowie zuwendungsrechtliche Aufbewahrungspflichten.

 

10) Veröffentlichung von Bild-, Ton- und Videoaufnahmen

Zweck

Auf unserer Webseite veröffentlichen wir Bild-, Ton- und Videoaufnahmen von durch uns und unsere Partner organisierten und durchgeführten Veranstaltungen. Die Bild-/Video- oder Tonaufnahmen dienen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. z.B. als Dokumentations-, Informations-, Werbungs- und Anschauungsmaterial.

 

Rechtsgrundlage

Soweit Sie uns eine schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung von Bild-/ Video- und Tonaufnahmen erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben.

Falls die Einholung von schriftlichen Einwilligungen aus organisatorischen Gründen nicht möglich (aufgrund z. B. der hohen Anzahl der Teilnehmer) ist, werden die Teilnehmer vor der Veranstaltung auf die Anfertigung und Veröffentlichung von Bild-/ Video- und Tonaufnahmen schriftlich in den Einladungen hingewiesen. Zusätzlich werden in den Veranstaltungsräumen Schilder mit entsprechenden Hinweisen ausgehängt. In diesem Fall sind unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

 

Speicherdauer

Die Bild-/ Video- und Tonaufnahmen werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach einem Widerspruch gegen die Verarbeitung oder einem Widerruf Ihrer Einwilligung der Fall.

 

Empfänger

Die Bild-/Video- oder Tonaufnahmen können im Internet von beliebigen Personen abgerufen werden. Es kann trotz aller technischen Vorkehrungen nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen die Bild-/Video- oder Tonaufnahmen weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.

Die veröffentlichten Bild-/Video- oder Tonaufnahmen werden auf dem Server unseres Providers gespeichert, der als Auftragsverarbeiter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO eingesetzt wird.

 

11. Online-Präsenzen in sozialen Medien

Wir betreiben Online-Präsenz bei sozialen Netzwerken. Auf diesen Präsenzen veröffentlichen und teilen wir regelmäßig Inhalte, Angebote und Hinweise zu den Tätigkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

a) Umfang der Verarbeitung

Bei jeder Interaktion auf unseren Social-Media-Präsenzen werden durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks Ihre personenbezogenen Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke automatisch erhoben und gespeichert. Dabei ist es nicht auszuschließen, dass die erhobenen Daten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Dies kann unter anderem dazu führen, dass die Durchsetzung der Betroffenenrechte erschwert wird. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten vom Betreiber des sozialen Netzwerks erhoben und übermittelt werden, an welche Drittempfänger eine Übermittlung durch den Betreiber des sozialen Netzwerks erfolgt und wie lange die Daten vom Betreiber des sozialen Netzwerks gespeichert werden. Hierzu verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen des jeweiligen sozialen Netzwerks:

  • Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland): https://www.facebook.com/about/privacy/
  • Instagram (Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA): http://instagram.com/about/legal/privacy/
  • LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA): https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
  • Twitter (Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA): https://twitter.com/de/privacy
  • Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg): https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung 
  • Twitch (Twitch UK Limited, 1 New Oxford Street WC1A 1BA, UK, als Vertreterin der Twitch Interactive, Inc., 350 Bush Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94104, USA): https://www.twitch.tv/p/de-de/legal/privacy-notice/.

Aus den erhobenen Daten werden unter Verwendung von Pseudonymen sog. Nutzungsprofile erstellt. Diese können verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der sozialen Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen.

Wenn Sie unsere Profilseite bei einem der Netzwerke aufrufen, kann der Betreiber, unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei diesem Netzwerk haben oder ob Sie dort eingeloggt sind, Cookies oder ähnliche Technologien auf Ihrem Endgerät setzen. Dies geschieht z.B. dadurch, dass Nutzern auf den Seiten des sozialen Netzwerks Anzeigen von Werbepartnern des Netzwerks eingeblendet werden, deren Webseiten diese zuvor besucht haben. Daneben ermöglichen es Cookies, Statistiken über die Nutzung der jeweiligen Profilseite zu erstellen (z.B. Anzahl der Seitenaufrufe, Zielgruppen).

Sofern wir solche Statistikanalysen vom Betreiber des sozialen Netzwerks erhalten, werden die Daten zuvor von diesem anonymisiert, d.h. eine Zuordnung von Nutzungsdaten zu einem einzelnen Nutzer ist uns nicht möglich. Wenn Sie bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt sind, kann jedoch ggf. der Betreiber des sozialen Netzwerks den Aufruf unseres Profils auf der Plattform Ihrem dort bestehenden Konto zuordnen. Wollen Sie verhindern, dass die erhobenen Daten unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden können, müssen Sie sich vor dem Anklicken der Grafik in dem jeweiligen sozialen Netzwerk ausloggen.

Wir erfassen grundsätzlich alle Mitteilungen, Inhalte und sonstigen Informationen, die Sie uns beim Besuch unserer Social-Media-Präsenz mitteilen, etwa wenn Sie etwas auf einer unserer Social-Media-Präsenz posten oder uns private Nachrichten senden. Wenn Sie ein Konto bei einem dieser Netzwerke haben, können wir zudem Ihre öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise Ihren Benutzernamen, Informationen in Ihrem öffentlichen Profil und Inhalte, die Sie mit einer öffentlichen Zielgruppe teilen. Die Art, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in sozialen Netzwerken werden in erster Linie von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt. Weitergehende Informationen zur Datenverarbeitung durch den jeweiligen Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des sozialen Netzwerks (s.o.).

 

b) Nutzungsanalyse (Facebook- und Instagram-Insights)

Im Rahmen unserer Profile auf sozialen Medien stellen uns die Betreiber des sozialen Netzwerks sog. „Insights“ zur Verfügung. Wir verwenden Facebook- und Instagram-Insights, um mehr über die Abonnenten unseres Kontos oder deren Performance zu erfahren.

Bei jeder Ihrer Interaktionen mit unserem Social-Media-Profil erfasst Facebook bzw. Instagram mittels Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Es handelt sich um anonymisierte Statistiken, die uns Aufschluss über die Interaktion mit unseren Beiträgen oder sonstigen Inhalten geben können. Eine Zuordnung zu Ihrer Person ist für uns nicht möglich. Auf die personenbezogenen Daten, die von Facebook bzw. Instagram für die Erstellung von Insights verwendet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung von Seiten-Insights-Daten erfolgen ausschließlich durch den Betreiber des sozialen Netzwerks.

Mit Hilfe von Insights erhalten wir Erkenntnisse darüber, wie unsere Zielgruppe mit bestimmten Beiträgen, Stories, Videos, Reels und Live-Videos interagiert. Zu den Insights und Kennzahlen für unser Konto gehören gegebenenfalls auch die bezahlten Aktivitäten. Die folgenden Insights sind uns auf Facebook bzw. Instagram verfügbar:

  • aktuelle Highlights,
  • Übersicht der erreichten Konten bzw. Konten, die interagiert haben;
  • Gesamtzahl der Freunde/Abonnenten;
  • Inhalte, die wir geteilt haben;
  • Interaktionen mit unserem Konto;
  • Discoveries;
  • Anzeigeninformationen.

Dies hilft uns unsere Aktivitäten auf den Präsenzen zu optimieren, beispielsweise indem wir bei der Planung und Auswahl unserer Inhalte besser auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unseres Publikums eingehen können. 

Im Rahmen der Funktion Insights können uns dabei von Facebook oder Instagram unter anderem folgende Datenkategorien in anonymisierter (statistischer) Form zwecks Performance-Messung und Optimierung unserer Präsenz bereitgestellt werden:

  • Datum und Zeit der Handlung;
  • Land/Stadt des Nutzers,
  • Sprachencode (http-Statuscode);
  • Alters-/Geschlechtergruppe;
  •  Zuvor besuchte Webseite;
  • Endgerät des Nutzers;
  • Nutzer-ID (soweit eingeloggt).

 

Für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Insights sind Facebook bzw. Instagram und wir gemeinsam verantwortlich. In diesem Rahmen stellt der Betreiber des sozialen Netzwerks die dazugehörige IT-Infrastruktur sowie die Webseite des sozialen Netzwerks bereit und ist der primäre Ansprechpartner, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten auf den Seiten des sozialen Netzwerks geht (z.B. Auskunft oder Löschung). Hinsichtlich der Datenverarbeitung auf sozialen Netzwerken empfehlen wir daher, sich bei Auskunftsanfragen oder anderen Fragen zu Nutzerrechten wie z.B. bei einer Löschungsanfrage direkt an das jeweilige soziale Netzwerk zu wenden, da nur die Betreiber der sozialen Netzwerke den vollständigen Zugriff auf Ihre Nutzerdaten haben. Ihre gesetzlichen Rechte können Sie jedoch auch uns gegenüber geltend machen. Wir leiten Ihre Anfragen in diesem Fall ggf. an den Betreiber des sozialen Netzwerks weiter. Zu diesem Zwecken haben wir in einer Vereinbarung festgelegt, welches Unternehmen in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten welche Datenschutzpflichten gemäß der DS-GVO erfüllt. 

Die Vereinbarung mit Facebook (inkl. Instagram als Facebook-Produkt) können Sie hiereinsehen: 

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Eine Zusammenstellung der wesentlichen Inhalte dieser Vereinbarung finden Sie hier: 

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

 

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir betreiben unsere Social-Media-Präsenzen, um über unsere Angebote und Services zu informieren sowie eine zusätzliche Kontaktmöglichkeit bereitzustellen. Sofern Sie von dem jeweiligen von Netzwerk-Betreiber um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden, ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein überwiegendes berechtigtes Interesse an einer optimierten Darstellung unserer Angebote und einer effektiven Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung unserer Social-Media-Präsenzen nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen: 

  • Facebook: https://www.facebook.com/settings?tab=ads
  • Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/
  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out
  • Twitter: https://twitter.com/personalization
  • Xing: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/welche-rechte-koennen-sie-geltend-machen/widerspruchsrecht
  • Twitch: https://www.twitch.tv/p/de-de/legal/privacy-choices/.

Möglicherweise stehen Ihnen in im Fall des Widerrufs nicht mehr sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich zur Verfügung.

 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, beispielsweise per E-Mail an dsb@kas.de.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Für die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten gemeinsam mit Facebook bzw. Instagram haben wir mit dem jeweiligen Betreiber vereinbart, dass diese vorrangig dafür verantwortlich sind, Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre Ihnen gemäß DS-GVO zustehenden Datenschutzrechte (z. B. Widerspruchsrecht) auszuüben. Nähere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten im Zusammenhang mit Seiten-Insights finden Sie direkt bei dem Betreiber des jeweiligen Netzwerks.

Sie können Ihre Rechte im Zusammenhang mit Verarbeitungstätigkeiten, die unsere gemeinsame Verantwortung mit Netzwerkbetreibern betreffen, auch bei uns geltend machen, z.B. per E-Mail dsb@kas.de. In diesem Fall werden wir Ihre Anfrage unverzüglich an den Netzwerkbetreiber weiterleiten.

 

12) Externe Links

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. ist als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs.1 Telemediengesetz für die “eigenen Inhalte”, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (“Links”) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. insofern “fremde Inhalte” zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind.

Bei “Links” handelt es sich stets um “lebende” (dynamische) Verweisungen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie überprüft aber die Inhalte, auf die sie in ihrem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn sie feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

 

13) Betroffenenrechte

Wenn die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Es stehen Ihnen folgende Rechte der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. gegenüber, als Verantwortlichem, zu. 

Wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten, senden Sie bitte eine Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an dsb@kas.de oder per Post an Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Klingelhöferstraße 23, 10785 Berlin.

 

a) Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

b) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)


Ihnen steht gemäß Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch zu, sofern wir die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse oder ein berechtigtes Interesse eines Dritten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO stützen:

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr zu Zwecken des Direktmarketings oder einem damit in Verbindung stehenden Profilings.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach einem Widerspruch auch zu anderen Zwecken nicht, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Hier müssen Sie für den Widerspruch Gründe darlegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerspruch nicht berührt.

 

c) Auskunftsrecht der betroffenen Person (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns Bestätigung darüber zu verlangen, ob Daten zu Ihrer Person von uns verarbeitet werden.
Wenn eine solche Verarbeitung vorliegt, haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden und wie.

 

d) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Wenn Daten zu Ihrer Person nicht richtig oder unvollständig sind, haben sie das Recht, eine Berichtigung oder Vervollständigung zu verlangen. 

 

e) Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns verlangen, wenn die Voraussetzungen aus dem Art. 17 DSGVO erfüllt sind. Ihr Anspruch auf Löschung hängt zum Beispiel davon ab, ob Ihre Daten zur Erfüllung einer Rechtlichen Verpflichtung oder für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, noch erforderlich sind. 

 

f) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund u.a. gesetzlicher Verpflichtungen noch nicht löschen dürfen, können Sie unter Voraussetzungen aus dem Art. 18 DSGVO Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. 

Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung haben Sie zum Beispiel dann, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht fest steht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

g) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. 

Dieses Recht darf aber die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. 

 

h) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs jederzeit das Recht sich mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie unter: bfdi.bund.de.

 

14) Anpassung der Datenschutzhinweise

Wir werden diese Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit den neuen Anforderungen anpassen, wenn dies aufgrund von Änderungen des geltenden Rechts oder der technologischen Entwicklung notwendig ist.

Stand: September 2020