Transformations-Konferenzen 2016

Die Tagesordnung der Zukunft

Die Welt befindet sich in einem Wandel, der alle Lebensbereiche erfasst. Diese Transformation ist eine Zeit des Übergangs, die Überführung von einem Zustand in einen anderen dauert an. Denn Transformationskräfte bewirken nicht abrupte Veränderungen, sondern zeigen sich als graduell evolutionäre oder in Stufen ablaufende Prozesse.

Es gilt, die globalen Transformationen der Gegenwart als Chance zur Stärkung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands zu begreifen, den Wandel anzunehmen und ihn aktiv zu gestalten.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich 2016 für ihre drei Transformationskonferenzen folgende Themen ausgewählt: „Nachhaltigkeitswende – Deutschland auf dem Weg zum Pionierland?“, „Die Digitale Revolution – Perspektiven für Arbeitnehmer, Unternehmen und Märkte“ und „Die Zukunft des Dorfes – Visionäre, ihre Ideen und Erfolgsgeschichten“. Wie können wir unserer Rolle als Vorreiter einer nachhaltigen Welt-Zukunftspolitik gerecht werden? Ist die Agenda 2030 eine Antwort auf die aktuelle Flüchtlingskrise? Was und wie werden wir in Zukunft arbeiten? Welche Fähigkeiten fordert die Digitalisierung? Was braucht es, damit sich ländliche Regionen positiv entwickeln und die Lebensqualität gesichert ist? Wie vernetzen sich Gemeinden in Deutschland, europaweit und global?

Gemeinsam mit internationalen Experten, Politikern, Wissenschaftlern und engagierten Bürgern werden wir auf Transformationsprozesse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufmerksam machen, diese analysieren und bewerten. Unser Ziel ist es, Handlungsempfehlungen und Konsequenzen daraus ableiten zu können, und den Mut zu Veränderung zu stärken und so an der Tagesordnung der Zukunft mitzuschreiben.

Kontakt

Abbildung
Teamleiterin Marketing und Zielgruppenmanagement
Frauke Gottwald
Tel. +49 30 26996-3254
Fax +49 30 26996-53254
Frauke.Gottwald(akas.de