Gesundheitspolitik - Publikationen

Deutschlands Präsidentschaft in der G20 (III)

Globale Gesundheit als Voraussetzung für Sicherheit und Stabilität
Im Dezember 2016 wird Deutschland die Präsidentschaft in der G20 übernehmen. In drei zusammenhängenden Papieren erläutert der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker, welche Initiativen Deutschland in diesem Gremium anstoßen sollte und wie sie zum Erfolg geführt werden können. Dieses dritte Papier befasst sich mit der Verbindung von globaler Gesundheit, Sicherheit und Stabilität. Es bietet damit nicht nur Anregungen für das deutsche Regierungshandeln, sondern stellt auch einen Beitrag zur Förderung der (fach-)politischen Debatte in Deutschland dar. Arbeitskreis Junge Außenpolitiker, Analysen und Argumente, 5. Okt. 2016 mehr...

Newsletter "Fokus Chile"

AUSGABE 2 2016
Unser Newsletter "FOKUS CHILE" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Aktuelle Themen dieser Ausgabe: Lithium-Vorräte in Chile - das weiße Öl des 21. Jahrhunderts; Lang diskutiertes Abtreibungsgesetz kurz vor Verabschiedung; Colonia Dignidad, Deutsche Siedlung des Schreckens in Chile – Verfilmung und Aufarbeitung einer dunklen Vergangenheit Länderberichte, 9. März 2016 mehr...

Fortschritte bei der Pflege

Über die Reformen der Pflegeversicherung
Karl-Josef Laumann, Die Politische Meinung, 16. Feb. 2016 mehr...

Biowissenschaften und Lebensschutz

Wissenschaft und Kirche im Dialog
Die Biowissenschaften gehören zu den besonders dynamischen und innovativen Wissenschaftsdisziplinen. Das biologische Wissen über den Menschen nimmt rapide zu und betrifft auch Bereiche, die als biologischer Kern des Menschseins wahrgenommen werden. Der direkte Bezug auf den Menschen erfordert einen erhöhten Diskussionsbedarf über die modernen Biowissenschaften, besonders dort, wo die Menschenwürde und die Grundrechte tangiert werden. Ohne Zweifel gibt es in vielen wichtigen bioethischen Grundsatzfragen Klärungsbedarf. Norbert Arnold, 15. Juli 2015 mehr...

Klonen mit menschlichen Zellen - wissenschaftlicher Meilenstein oder ethischer Dammbruch?

Fakten und Argumente für die politische Debatte
Einer Forschergruppe in den USA ist es erstmals gelungen, menschliche Zellen zu klonen und daraus humane embryonale Stammzellen zu gewinnen. Dies wirft auch in Deutschland erneut die Frage nach der ethisch-rechtlichen Zulässigkeit solcher Experimente auf: Ist Klonen mit menschlichen Zellen ethisch vertretbar? Ist es in Deutschland verboten? Gibt es politischen Handlungsbedarf? Der folgende Text enthält wichtige Fakten und Argumente aus bio-wissenschaftlicher, rechtlicher und ethischer Sicht. Ein Verbot des Forschungsklonens mit menschlichen Zellen wird begründet. Norbert Arnold, Analysen und Argumente, 22. Mai 2013 mehr...

Menschen würdig pflegen? Das Recht auf qualifizierte Pflege. Eine Diskussionsschrift

Handreichung zur Politischen Bildung, Band 10
Prognostiziert explodierende Kosten für die Pflege, wachsender Fachkräfte-Mangel und zunehmende Defizite in der pflegerischen Versorgung sind nur einige Themenfelder, die immer mehr Unruhe und Besorgnis auslösen. Die Reformdiskussionen und gesetzgeberischen Maßnahmen der letzten Jahre machen deutlich, dass das Gesundheitswesen im Allgemeinen und der Pflegebereich im Besonderen sehr komplex sind. Angeregt durch eine Anfrage des Department für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke sowie des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) initiierte die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Tagung, die die immer unbefriedigendere Situation der Pflege in Krankenhäusern, Altenheimen und der häuslichen Pflege thematisierte. Mit der vorliegenden Publikation fassen die Autoren die [...] Tanja Segmüller, Angelika Zegelin, Franz Wagner, Christel Bienstein, Handreichungen zur Politischen Bildung, 10. Jan. 2013 mehr...

Versicherung nicht nur für Reiche, Schöne und Gesunde

Interview mit Jens Spahn MdB
Die privaten Krankenversicherungen geraten zunehmend in die Kritik. Das hat auch Jens Spahn, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, erkannt. Er will private Versicherer für alle öffnen. Jenna Behrends, 3. Dez. 2012 mehr...

GORDO

Gesellschaft - Gesundheit - Geld
Das Magazin ist das Ergebnis eines zehntägigen Praxiskurses der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung im September 2012 in Berlin. 3. Dez. 2012 mehr...

Gesundheitssystem im Umbruch

Beiträge des Symposiums vom 23. bis 26. September 2011 in Cadenabbia
Das Gesundheitssystem ist eine politische Dauerbaustelle. Wie in keinem anderen Politikfeld folgen Reformschritte in kurzen Abständen. Besonders Versicherte und Patienten, aber auch Ärzte, Pflegekräfte und andere Leistungserbringer sind verunsichert und befürchten Leistungsreduzierungen bei gleichzeitigem Kostenanstieg. Zugleich sind mit einer Modernisierung des Gesundheitssystems große Chancen verbunden. Der Sammelband diskutiert, welche Modelle realisierbar sind und welche Innovationen in Medizin und Gesundheitssystem Vorteile bringen. Verlagspublikationen, 4. Sept. 2012 mehr...

Medizin nach Maß

Individualisierte Medizin - Wunsch und Wirklichkeit
Die individualisierte Medizin lässt Verbesserungen erwarten, wie zum Beispiel exaktere Diagnosen und spezifischere Therapien mit weniger Nebenwirkungen und größerer Effizienz. Erste positive Anwendungen gibt es bereits. Die weitere Entwicklung bedarf der Förderung und der kritischen Begleitung. Dabei gilt es, nicht nur die Chancen, sondern auch mögliche Risiken zu beachten. Dieser Band beleuchtet die individualisierte Medizin aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven und vor dem Hintergrund gesundheitspolitischer Fragestellungen. Volker Schumpelick, Bernhard Vogel, Klaus Bergdolt, Rudolf Henke, Annette Widmann-Mauz, Carsten Johannes Krones, Michael-Jürgen Polonius, Klaus Zerres, Gerhard Schillinger, Wolfram Höfling, Peter Dabrock, Norbert Arnold, Jörg Debatin, Hartwig Bauer, Birgit Lermen, Verlagspublikationen, 28. Sept. 2011 mehr...