zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Veranstaltungsberichte

Klitschko besucht Thüringen


Berlin, 11. Okt. 2011

 
 

Der Boxweltmeister Vitali Klitschko hat mit einer Delegation aus seinem Heimatland Thüringen besucht. Die Reise wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert. Klitschko, der auch Vorsitzender der Ukrainischen Demokratischen Allianz für Reformen ist, tauschte sich bei seinem zweitägigen Aufenthalt u.a. über Kommunalpolitik aus und hielt eine Rede bei der Jungen Union Thüringens. In Anwesenheit von Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht rief er dazu auf, sich für ein starkes Europa einzusetzen.

 

Klitschkos Partei UDAR hat landesweit viele Abgeordnete auf Bezirksebene. Für den Leiter des KAS-Auslandsbüros in Kiew, Nico Lange, der die Delegation begleitete, ist die Reise daher ein folgerichtiger Schritt. Die UDAR-Vertreter würden erfahren, wie ein Bundesland funktioniere, was also hinter der föderalen Idee stecke. Dass sie nach Ostdeutschland kommen, war für Lange naheliegend: Hier verbinden sich die Probleme mit der Transformation eines ehemaligen sozialistischen Systems.

 

Kontakt

AbbildungGabriele Baumann
Leiterin des Auslandsbüros Ukraine
Tel. +380 44 4927443
Gabriele.Baumann(akas.de

 

zum Anfang springen