zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)
Cover: Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1989–1998

Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte | 64/2012

Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1989–1998

Der Kanzler und Parteivorsitzende im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Von Günter Buchstab, Hans-Otto Kleinmann


Düsseldorf, 29. Okt. 2012
ISBN: 978-3-7700-1915-1
1150 Seiten – 69,00 €

 
 

Diese Edition der „Berichte zur politischen Lage“, die Helmut Kohl als Bundeskanzler und Parteivorsitzender allmonatlich im Spitzengremium seiner Partei abgab, setzt 1989 ein, als sich die Nachkriegsordnung aufzulösen begann, und reicht bis zur Bundestagswahl 1998, als die „Ära Kohl“ endete. Die Auflösung des Ost-West-Gegensatzes, der Zerfall der Sowjetunion und die Überwindung der deutschen wie europäischen Teilung veränderten die Lage Deutschlands grundlegend. Tiefgreifende Anpassungen und Neujustierungen der deutschen Politik wurden erforderlich.

 

Die hier edierten Lageberichte spiegeln die großen Diskussionen dieser „Zeitenwende“ wider; sie dokumentieren die Probleme der Politikgestaltung in den Prozessen der deutschen Einheit, der Europäischen Union und der Globalisierung; sie enthalten aufschlussreiche Informationen über die Rolle und die Orientierung der „Hauptregierungspartei“ CDU im Verhältnis zu den anderen politischen Kräften.

Diese Lageberichte Helmut Kohls stellen eine der wichtigsten Quellen zur Frühgeschichte des wiedervereinten Deutschland dar. Die innen- und außenpolitische Agenda der zweiten Hälfte der „Ära Kohl“ findet sich darin in ihrer ganzen Dichte und Vielfalt behandelt. Darüber hinaus vermitteln sie einen authentischen Zugang zum Führungshandeln und politischen Denken des Kanzlers der Einheit, der wie kein anderer deutscher Politiker diese epochale Umbruchzeit mitbestimmt hat. Seine Regierungszeit wie auch er selbst als Hauptakteur können anhand seiner „Berichte zur politischen Lage“ objektiver gesehen und gewertet werden; sie bieten zudem einen gewissen Ersatz für den fehlenden letzten Band seiner „Erinnerungen“. Im Lagebericht am 28. September 1998 zog Helmut Kohl für die sechzehn Jahre seiner Kanzlerzeit eine insgesamt positive Bilanz: „Ich denke…, wir können von diesen Jahren behaupten…, wir haben viel geschafft.“

 

Kontakt

AbbildungDr. Wolfgang Tischner ›
Leiter Abteilung Publikationen/Bibliothek
Tel. +49 2241 246-2453
Wolfgang.Tischner(akas.de

 

zum Anfang springen