zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)
Cover: Geld, Gott und Glaubwürdigkeit

Geld, Gott und Glaubwürdigkeit

Religion - Staat - Gesellschaft; Band 3

Von Karlies Abmeier11. Mai 2016


ISBN: 978-3-506-78248-9
Hrsg.: Karlies Abmeier
Ferdinand Schöningh


Die Debatte über kirchliche Geldmittel ist emotional aufgeladen. Um sie zu versachlichen, werden Vor- und Nachteile verschiedener Finanzierungsmodelle von religiösen Gemeinschaften in internationaler Perspektive dargestellt. Ausgangspunkt bilden theologische Überlegungen aus dem Talmud, der Bibel und dem Koran. Vertreter der drei monotheistischen Religionen nehmen Stellung zum Umgang mit Geld in ihren Heiligen Schriften und zu den Verpflichtungen, die sich aus dem Besitz von Vermögen ergeben.

Die Darstellungen von verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten religiösen Handelns in unterschiedlichen Ländern und Kulturen zeigen, dass die finanzielle Ausgestaltung vom historischen und gesellschaftlichen Kontext und dem Selbstverständnis der jeweiligen Religionsgemeinschaft abhängig ist. Eine transparente Verwendung der Mittel erleichtert die Akzeptanz der vielfältigen Finanzierungssysteme bei den Gläubigen.

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG (Leseprobe) S. 9

Ralf Meister
„IHR KÖNNT NICHT GOTT UND DEM MAMMON DIENEN“ (Leseprobe)
DER UMGANG MIT GELD IM BIBLISCHEN ZEUGNIS S. 19

Ursula Nothelle-Wildfeuer
GELD IN DER KIRCHLICHEN TRADITION
UND DER KATHOLISCHEN SOZIALLEHRE S. 31

Norbert Feldhoff
ZWISCHEN ENTWELTLICHUNG UND MISSIONARISCHEM AUFTRAG:
KIRCHE IN DER WELT – ABER NICHT VON DIESER WELT S. 49

Elisa Klapheck und Abraham de Wolf
DIE BEDEUTUNG DES GELDES IN DER TORA UND IM TALMUD S. 61

Osman Sacarcelik
GELD UND GLAUBE IM ISLAMISCHEN WIRTSCHAFTSDENKEN S. 75

Obiora Ike
GESELLSCHAFTLICHE PFLICHTEN AUFGRUND VON EIGENTUM
IN DER RELIGIÖSEN TRADITION DER IGBO S. 85

Israel-Peter Mwakyolile
DIE FINANZIERUNG DER KIRCHEN IN TANSANIA
EINE AFRIKANISCHE PERSPEKTIVE S. 105

Guillermo León Escobar Herrán
FINANZIERUNG DER KATHOLISCHEN KIRCHE IN KOLUMBIEN
GROSSE GEGENSÄTZE ZWISCHEN ARM UND REICH S. 113

Carlos Möller
GLAUBEN IN DANKBARKEIT UND VERPFLICHTUNG
DIE FINANZIERUNG DER EVANGELISCHEN KIRCHE IN BRASILIEN S. 121

Michael Jeong-Hun Shin
FINANZIERUNG RELIGIÖSER GEMEINSCHAFTEN IN EINER MULTIRELIGIÖSEN GESELLSCHAFT
DIE FINANZIELLE LAGE VON CHRISTEN UND BUDDHISTEN IN KOREA S. 129

Bekir Alboğa
ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT: DER LAIZISMUS UND DIE FINANZIERUNG RELIGIÖSEN LEBENS IN DER TÜRKEI S. 141

Wojciech Sadłoń
ZWISCHEN VOLKSRELIGIOSITÄT UND GEMEINNÜTZIGER TÄTIGKEIT
DIE AKTUELLE DISKUSSION UM DIE FINANZIERUNG DER KIRCHE IN POLEN S. 155

Markus Graulich
DAS OTTO PER MILLE – DER ITALIENISCHE WEG DER KIRCHENFINANZIERUNG ALS CHANCE AUCH FÜR DEUTSCHLAND? S. 165

Daniel Kosch
AKZEPTANZ UND NÄHE ZU DEN GLÄUBIGEN DURCH DEN EINZUG DER STEUERN IN DEN KIRCHENGEMEINDEN DER SCHWEIZ S. 179

Arnd Uhle
INSTRUMENTE DER KIRCHENFINANZIERUNG
EINE VERGLEICHENDE ANALYSE S. 193

Jens Petersen
STAND UND ENTWICKLUNG DER DEUTSCHEN KIRCHENSTEUER ALS GRUNDLAGE FÜR EINE ZUKUNFTSFESTE FINANZIERUNG KIRCHLICHER ARBEIT S. 219

Felix Hammer
VERFASSUNGS- UND KIRCHENVERTRAGSGRUNDLAGEN DER KIRCHENFINANZIERUNG UND DES KIRCHENVERMÖGENS IN DEUTSCHLAND
ZUGLEICH EIN BEITRAG ZU IHRER ZUKUNFTSFESTIGKEIT S. 245

Ansgar Hense
AKZEPTANZ VON STAATSLEISTUNGEN IM WANDEL – DIE DISKUSSION UM DIE NOTWENDIGKEIT UND MÖGLICHKEIT EINER ABLÖSUNG S. 257

Martin Schulte und Bert Herbrich
PROFESSIONALISIERUNG KIRCHLICHER STIFTUNGEN – DARGESTELLT AM BEISPIEL DER KATHOLISCHEN STIFTUNGEN S. 275

Thomas Begrich
KIRCHE, GELD UND DIESE WELT
FINANZSTRUKTUREN DER EVANGELISCHEN KIRCHE IN DEUTSCHLAND S. 285

Joachim Wiemeyer
DIE KIRCHEN ALS ARBEITGEBER:
VERPFLICHTUNG UND VERANTWORTUNG FÜR DIE BESCHÄFTIGTEN S. 295

Thomas Schüller
KIRCHENRECHTLICHE PERSPEKTIVEN FÜR EINE TRANSPARENTE VERMÖGENSVERWALTUNG DER KATHOLISCHEN KIRCHE S. 309

Marlehn Thieme
REGELN FÜR KIRCHLICHE GOVERNANCE UND TRANSPARENZ IN WIRTSCHAFTLICHEN UND KIRCHLICHEN KONTEXTEN S. 321

Pier Stefano Sailer
VISION KIRCHE 2025
ELEMENTE EINES ZIELGERICHTETEN UND WIRKUNGSORIENTIERTEN RESSOURCENEINSATZES S. 329

Antonius Liedhegener
ZWISCHEN SÄKULARISIERUNG UND EINEM SOZIALSTAAT IM WANDEL
DIE KIRCHEN ALS LEISTUNGSERBRINGER IN ZIVILGESELLSCHAFT UND DRITTEM SEKTOR IN DEUTSCHLAND SEIT 1990 S. 339

AUTORENVERZEICHNIS S. 365

Kontakt

AbbildungDr. Karlies Abmeier ›
Leiterin des Teams Religions-, Integrations- u. Familienpolitik
Tel. +49 30 26996-3374
Karlies.Abmeier(akas.de


zum Anfang springen