zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Der 100. Deutsche Katholikentag ist Anlass, auf 168 Jahre politischen Katholizismus zurückzuschauen und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Das Spektrum der Aufsätze reicht vom Resümee über die sich wandelnden Konstellationen für politisches Engagement, über wichtige sozial- und wirtschaftspolitsche Debatten und Initiativen, die Rolle von Katholiken in der europäischen Integration und der Beziehung von Kunst und Kirche bis hin zu der Frage, wie Katholiken sich heute politisch einbringen. Die Texte sollen ermutigen, Position zu ergreifen und sich einzumischen.

Inhaltsverzeichnis

7 | ZUM GELEIT
Hans-Gert Pöttering, Bernhard Vogel

9 | EINFÜHRUNG: POLITISCHER KATHOLIZISMUS – WOHIN?
Petra Bahr, Karlies Abmeier

13 | VON DER „HEERSCHAU DES KATHOLISCHEN DEUTSCHLAND”
ZUR „KIRCHE IN DER WELT‟ – DIE KATHOLIKENTAGE VON 1848 BIS 2016 IM KONTEXT DER STELLUNG DES KATHOLIZISMUS IN DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT
Wolfgang Tischner

29 | DER SOZIALE KATHOLIZISMUS: ERFOLGE DER VERGANGENHEIT – ZIELE FÜR DIE ZUKUNFT
Arnd Küppers

37 | KATHOLISCHE SOZIALLETHIK UND DIE SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT
Nils Goldschmidt

45 | EUROPÄISCHE INTEGRATION UND KATHOLIZISMUS IN DEUTSCHLAND (1945-1990)
Christoph Kösters

67 | KULTUR MACHT KIRCHE – KIRCHE MACHT KULTUR
Monika Grütters

75 | DIE ZUKUNFT DES POLITISCHEN KATHOLIZISMUS.
KATHOLISCHE LAIEN ALS POLITISCHE AKTEURE
Thomas Sternberg

87 | AUTORENVERZEICHNIS


zum Anfang springen