zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)
Cover: Politischer Extremismus im Vergleich

Politischer Extremismus im Vergleich

Beiträge zur politischen Bildung

27. März 2017


Hrsg.: Ralf Altenhof, Sarah Bunk, Dr. Melanie Piepenschneider,
Lit Verlag


Wir sind derzeit eine der wenigen politischen Stiftungen, die sich gegen jeglichen politischen Extremismus wendet. Es ist Kernanliegen der Konrad- Adenauer-Stiftung, den antiextremistischen Grundkonsens und die Ablehnung aller Extremismen – Rechtsextremismus, Linksextremismus, islamistisch motivierter Extremismus – zu stärken. Deshalb wollen wir die informierte Auseinandersetzung mit allen Formen des politischen Extremismus und mit deren Gefahren für die freiheitliche demokratische Grundordnung fördern: zum Wohle der Demokratie!

Inhalt

Ralf Altenhof, Sarah Bunk, Melanie Piepenschneider
Plädoyer für den Antiextremismus und die vergleichende Extremismusbetrachtung 9

Überblick politischer Extremismus

Holger Münch
Politisch motivierte Kriminalität in Deutschland: Aktuelle Lage, Entwicklungen und Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden 27

Armin Pfahl-Traughber
Der Erkenntnisgewinn der vergleichenden Extremismusforschung: Besonderheiten, Entwicklung, Prognosen und Ursachen 45

Prävention

Rudolf van Hüllen
Prävention im politischen Extremismus: Anspruch, Probleme und Chancen 77

Lazaros Miliopoulos
Biografische Verläufe im Extremismus: Ein kritischer Blick auf ihre Bedeutung für die Radikalisierungsforschung und die Extremismusprävention 105

Carl Deichmann
Extremismusprävention in der politischen Bildung 137

Josephine B. Schmitt, Julian Ernst, Lena Frischlich, Diana Rieger
Rechtsextreme und islamistische Propaganda im Internet: Methoden, Wirkungen und Präventionsmöglichkeiten 171

Radikalisierung

Jan Buschbom
Denk- und Kommunikationsstrukturen in ideologisierten Milieus: Rechtsextremismus und Islamismus 211

Eckhard Jesse
Radikalisierung: Das Beispiel von Horst Mahler und Ulrike M. Meinhof 237

Klaus Schroeder
Aspekte der Politisierung und Radikalisierung von Linksradikalen/Linksextremisten 263

Tânia Puschnerat, Michael Friederich, Gilbert Siebertz
Jihadistische Radikalisierung: von „Al-Qaida“ zum „Islamischen Staat“ 295

Rolf Tophoven
Von der RAF zum „Islamischen Staat“: Der strategischtaktische Wandel des Terrorismus 315

Antisemitismus als extremismusübergreifendes Phänomen

Timo Stein
Mal links, mal rechts, mal islamistisch gefärbt: Israelkritik als Türöffner für das antisemitische Stereotyp 343

Samuel Salzborn
Hass auf Israel: Zur Geschichte und Systematik des antiisraelischen Antisemitismus 357

Helga Embacher
Antisemitismus im 21. Jahrhundert im linken Spektrum und in muslimischen Communities: Großbritannien und Deutschland 377


zum Anfang springen