zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsberichte

Studien- und Dialogprogramm für Medienexperten aus Südosteuropa in Berlin

24. Apr. 2017


Ausgewählte KAS-Kooperationspartner und Vertreter maßgeblicher Medien-NGOs aus bis zu zehn Ländern Südosteuropas lernen vom 23.04. bis 29.04.2017 aktuelle Entwicklungen in Medien und Politik in Deutschland kennen. Dadurch sollen der Diskurs zur Rolle der Medien in der Demokratie sowie außen- und europapolitische Kenntnisse der Teilnehmer vertieft werden.

Für die politischen Eliten und die Öffentlichkeit der Länder in Südosteuropa ist Deutschland ein wichtiger außenpolitischer Orientierungspunkt und ein Ideengeber für demokratische Reformen. Ferner übernimmt Deutschland in seiner Außenpolitik eine hohe Verantwortung für den Prozess der EU-Erweiterung. Vielfach mangelt es aber in Südosteuropa – auch unter Medienexperten – noch an Detailwissen zu politischen Motiven und institutionellen Modellen der Bundesrepublik. Die Berichterstattung über Deutschland gewinnt in Südosteuropa aber weiter an Bedeutung.

Zudem ist festzustellen, dass politische Ziele der jungen EU-Länder und Beitrittsaspiranten auf dem Balkan bislang oft unzureichend in Richtung West- und Mitteleuropa kommuniziert werden. Insofern ist auch die Berichterstattung deutscher Medien über die Balkanregion zu hinterfragen – im Dialog mit Medienexperten aus Südosteuropa. Außenpolitische Wahrnehmungen sollen daher einen wichtigen Bestandteil des Dialogprogramms bilden. Auch Einblicke in die deutsche Parteienlandschaft sind vorgesehen. Darüber hinaus soll das deutsche Mediensystem den Gästen genauer vorgestellt werden, um Anregungen zu geben für die Debatte um Unabhängigkeit der Medien, Mediengesetzgebung und Selbstregulierung sowie Geschäftsmodelle für Medien. Exemplarisch werden auch weitere berufliche und technologische Entwicklungen in der deutschen Medienbranche aufgezeigt und das im Wandel begriffene Verhältnis von Journalisten und Lesern bzw. Zuschauern thematisiert.

Begleitet wird die Gruppe vom Leiter des Medienprogramms Südosteuropa Christian Spahr.

Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

Kontakt

AbbildungIngrid Garwels
Referentin Besucherprogramme Europa und Nordamerika
Tel. +49 30 26996-3520
Ingrid.Garwels(akas.de


zum Anfang springen