zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Parteiorganisationen gelten nicht als besonders reformfreudig. Umso bemerkenswerter sind die Maßnahmen der FDP seit ihrem unfreiwilligen Gang in die „Außerparlamentarische Opposition“ nach der Bundestagswahl 2013. Die Studie von Benjamin Höhne und Daniel Hellmann zeichnet nach, wie sich die Freien Demokraten personell, programmatisch und organisatorisch neu aufgestellt haben. Die letzten Wahlerfolge der FDP verdankt sie nicht dem Zufall, sondern entschiedenen Reformschritten.

Themen


zum Anfang springen