Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsberichte


Seite 4 von 2106Zur Seite 1


15. Mai 2018

„Die Zwei-Staaten-Lösung ist die einzige Lösung“

Veranstaltung 70 Jahre Israel - Vortrag und Diskussion mit dem ehemaligen israelischen Botschafter Avi Primor

Vor 70 Jahren wurde die Unabhängigkeit Israels ausgerufen. Doch die Geschichte reicht noch weiter zurück. Avi Primor unternimmt eine Zeitreise durch die Geschichte und blickt in die Zukunft: Wie können die aktuellen Konflikte gelöst werden?

15. Mai 2018

Gadji beri bimba - Über das Phänomen Dada

von Thea Stapelfeld

Am 08. Mai lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Fortsetzung ihrer Themenreihe „Umbruch 1918“ ins Stadtmuseum Dresden ein. Zu Gast war der preisgekrönte Schriftsteller und Literaturexperte Dr. Raoul Schrott, der über das Phänomen des Dadaismus als Seismographen zeitgeschichtlicher Entwicklungen und seine Bedeutung für die Gegenwart sprach.

15. Mai 2018

Zukunftsperspektiven: Smart City Stuttgart - Digitale Chancen und Herausforderungen für die Entwicklung der Kesselstadt

Auftaktveranstaltung: Wie smart ist Stuttgart?

Smart City – dieser Begriff steht für eine moderne, intelligente, grüne, vernetzte Stadt. Auch Stuttgart strebt nach diesem Ideal. Doch ist dies überhaupt ein realistisches Ziel? Und wo steht Stuttgart bei der Umsetzung seiner Ziele heute? Welche Städte oder gar Länder sind bei der Umsetzung schon viel weiter und können als Beispiel dienen?

14. Mai 2018

Rechtsstaatlichkeitstraining zur Versöhnung und Friedenskonsolidierung

KAS und ETTC veranstalten Workshop in Kirkuk

Als Reaktion auf das umstrittene kurdische Unabhängigkeitsreferendum 2017 trieb das irakische Militär letzten Herbst die kurdischen Peschmerga, die Kirkuk seit der Befreiung vom IS kontrollierten, aus der Stadt. Um die gesellschaftlichen Spannungen in der ethnisch gemischten Stadt zu überwinden, sind Maßnahmen zur Versöhnung und Friedenskonsolidierung dringend notwendig. In diesem Kontext hat das KAS-Auslandsbüro Syrien/ Irak gemeinsam mit dem European Technology and Training Center (ETTC) zwei fünftägige Trainingsprogramme in Kirkuk veranstaltet.

14. Mai 2018

Nach den Regierungsbildungen – Deutschland und Ungarn im Gespräch

Volkmar Klein MdB diskutiert mit Zoltán Balog MdNV

Am 9. Mai 2018, knapp zwei Monate nach der Regierungsbildung durch die CDU/CSU und SPD in Deutschland und einen Tag vor der Vereidigung des wiedergewählten ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán (Fidesz-KDNP) richteten die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutsche Wirtschaftsclub Ungarn ein Symposium aus. Die Veranstaltung im Café Gerbeaud in Budapest, an der etwa 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft teilnahmen, hatte das Ziel, den aktuellen Stand der deutsch-ungarischen Beziehungen und neue mögliche gemeinsame Politikansätze zu diskutieren.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen