Materialien für die Arbeit vor Ort

Kleine Schriftenreihe zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik

Seite 3 von 6Zur Seite 1

Pflichtaufgabe oder Selbstverpflichtung

Kulturförderung in Krisenhaushalten
Oft geht der Blick in die neuen Länder, wo durchaus Experimentierwille mit neuen kulturpolitischen Konzepten zu verzeichnen ist, so z.B. das sächsische Kulturraumgesetz. Wie in vielen Bereichen der kommunalen Politikfelder muss angesichts der desolaten Kassenlage auch in der Kultur Matthias Rößler, Iris Jana Magdowski, 1. Dez. 2003 mehr...

Weniger, älter, bunter

Konsequenzen des demographischen Wandels für die Kommunalpolitik
„Weniger, älter, bunter“ – mit Blick auf die aktuelle Bevölkerungsentwicklung trifft dieser Dreiklang die Situation in vielen Städten. Dort sind die Konsequenzen des demographischen Wandels bereits so dramatisch, dass verfügbare Handlungsstrategien nur kurzfristige Verschnaufpausen bringen – aber keine zukunftsweisenden Entwicklungen sichern. Werner Schönig, 8. Sept. 2003 mehr...

Kommunale Familienpolitik

Grundfragen, Handlungsansätze und Zielkonflikte
Werner Schönig diskutiert in seinem Beitrag unterschiedliche kommunale Ausgangslagen und stellt eine entschlossene Ausweitung und eine mehrdimensionale Konzeption der Familienpolitik zur Diskussion. Werner Schönig, 1. Dez. 2002 mehr...

Bürgerstiftungen und Bürgerengagement

Der Autor dieser Broschüre hat sich in seiner Diplomarbeit an der Fakultät Raumplanung der Universität Dortmund intensiv mit den Bürgerstiftungen in Deutschland und ihren Auswirkungen auf die kommunale Arbeit beschäftigt. Für unsere Materialien für die Arbeit vor Ort hat er die wesentlichen Ergebnisse zusammengefaßt. Die Bürgerstiftung ist weder eine Wunderwaffe noch ein Patentrezept für kränkelnde Kommunalkassen. Sie ist ein innovatives Instrument zur Förderung bürgerlichen Engagements, das allen Beteiligten ein hohes Maß an Diskurs- und Kooperationsbereitschaft abverlangt. André Christian Wolf, 1. Mai 2001 mehr...

Kommunen und Europa

Ansätze einer europäisch ausgerichteten Kommunalpolitik finden sich bereits in den ersten deutsch-französischen Städtepartnerschaften. Aus der Erkenntnis, dass die Beziehungen zwischen den Regierungen allein noch nicht eine dauerhafte Basis für den Frieden und die Zusammenarbeit zwischen den Völkern sichern, haben Kommunalpolitiker bereits unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg auf ihrer Ebene einen für die Bürger unmittelbar sichtbaren und mitgestaltbaren Beitrag für die europäische Integration geleistet. Horst Heberlein, 1. Feb. 2001 mehr...

Natura 2000 und die Kommunen

In der kommunalen Umweltpolitik nimmt der Natur- und Landschaftsschutz, einen besonderen Stellenwert ein. Das vorliegende Heft macht deutlich, wie wichtig die europäische Gesetzgebungskompetenz mittlerweile auch für deutsche Kommunen ist. Entsprechend müssen sich die politischen Entscheidungsträger auf diese Entwicklung einstellen. 1. Nov. 2000 mehr...

Ausländerintegration in Land und Kommune

Die Integration der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die dauerhaft und rechtmäßig in Deutschland leben, ist in ganz erheblichem Maße eine Aufgabe, die unsere Städte und Gemeinden fordert. Mit praktischer Integrationsarbeit vor Ort kann kommunale Politik entscheidend dazu beitragen, das Zusammenleben zwischen deutschen und ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern positiv zu gestalten. Die Information über die Arbeit vor Ort und der Erfahrungsaustausch sind dabei für die Kommunalpolitik von besonderer Bedeutung. 1. Aug. 2000 mehr...

Abbildung: Materialien für die Arbeit vor Ort

Die einzelnen Hefte können auch als Druckversion bei uns bestellt werden (soweit nicht schon vergriffen).

Über diese Reihe

Mit der eigenen Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" bereitet die Stiftung zu aktuellen Themen wichtige Informationen in handhabbarer Form auf, so dass sie in der kommunalpolitischen Praxis nutzbar sind.
Eine weitere Serie unter dem Titel "Diskurs kommunal" befasst sich mit besonderen Aspekten der Kommunalpolitik. Hier geht es zur Serie

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Politische Bildung und Kommunalpolitik

Kontakt

Abbildung
KommunalAkademie
Philipp Lerch
Tel. +49 2241 246-4213
Fax +49 2241 246-54213
Philipp.Lerch(akas.de

Die Hefte können bestellt werden bei: Konrad-Adenauer-Stiftung Politik und Beratung z. Hd. Frau Halbey-Muzlah Klingelhöferstr. 23 D-10785 Berlin oder unter E-Mail: Anne.Muzlah@kas.de oder Fax: +49 30 26996-3551