Materialien für die Arbeit vor Ort

Kleine Schriftenreihe zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik

Seite 5 von 6Zur Seite 1

Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen, Teil I

Traditionell nehmen die Kommunen für ihre Bevölkerung Aufgaben der Daseinsvorsorge wahr. Sie stellen z.B. Energie bereit und entsorgen Abwasser und Abfall. Die gesetzliche Grundlage dafür bilden vor allem die Gemeindeordnungen der Bundesländer. Veränderte Rahmenbedingungen lassen Tendenzen zu einer Ausdehnung der unternehmerischen Betätigung der Kommunen erkennen, wodurch neue Konflikte mit der privaten Wirtschaft auch vor Ort entstehen. Mechthild Scholl, 8. Nov. 1999 mehr...

Türkische politische Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland

Die vorliegende Übersicht gibt eine Hilfe für die praktische Integrationsarbeit vor Ort. Sie wurde erstellt von Canan Atilgan, die von 1994 – 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag war und jetzt an ihrer politikwissenschaftlichen Dissertation arbeitet. Sie ist außerdem Mitglied des Gesprächskreises „Türken in Deutschland“, den die Konrad-Adenauer-Stiftung vor zwei Jahren eingerichtet hat. Canan Atilgan, 15. Okt. 1999 mehr...

Kommunales Wahlrecht ab 16

Das vorliegende Papier beleuchtet pro- und contra-Argumente, erste Erfahrungen aus der Praxis und entwickelt daraus Vorschläge für die Arbeit vor Ort. Dem Autor Benedikt Hauser, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Hauptabteilung Kommunalpolitik, gebührt für die Zusammenstellung besonderer Dank. Benedikt Hauser, 15. Aug. 1999 mehr...

Die örtliche Gemeinschaft fördern

Mehr Verantwortung für die Kommunen
Die vorliegende Schrift trägt Ideen zur aktiven Bürgergesellschaft zusammen und ist zugleich ein engagierter Appell, das Prinzip der Subsidiarität auf allen Ebenen als wichtige Säule unserer Demokratie verstärkt in Politik und Gesellschaft zu verankern. Herbert Wagner, 1. Juli 1999 mehr...

Lokale Agenda 21

Das vorliegende Kurzpapier soll einen ersten Einblick in die Thematik geben. Dr. Klaus Hermanns befaßt sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Hauptabteilung Kommunalpolitik seit Jahren mit dem Themengebiet. Für die Zusammenstellung der vorliegenden Informationsschrift gebührt ihm besonderer Dank. K. Hermanns, 30. Juni 1999 mehr...

Zur kommunalen Direktwahl

Erfahrungen aus Baden-Württemberg und Hessen
Die vorliegende Informationsschrift trägt zum Thema Direktwahl von Bürgermeistern und Landräten Erfahrungen aus Baden-Württemberg und Hessen zusammen. In Baden-Württemberg liegen nun schon jahrzehntelange Erfahrungen mit diesem Wahlmodus vor. Hessen absolviert zur Zeit die zweite Runde dieser kommunalen Direktwahlen. Raimund Gründler, Peter Lückemeier, 1. Juni 1999 mehr...

Kommunale Direktwahl zwischen Persönlichkeitswahl und Parteientscheidung

Die vorliegende Informationsschrift befaßt sich mit der kommunalen Direktwahl, die mit der Einführung in Nordrhein-Westfalen in ganz Deutschland zur Regel wird. Auch wenn sich die gesetzlichen Bedingungen für diese Wahl und die Kompetenzen der direkt gewählten berbürgermeister, Bürgermeister und Landräte in den Bundesländern durchaus unterscheiden, bleibt die gemeinsame politische Dimension: Neben die im wesentlichen von Parteien bestrittenen Stadtrats-, Gemeinderats- und Kreistagswahlen tritt eine Persönlichkeitswahl mit ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten. Hans-Georg Wehling, 1. Juni 1999 mehr...

Abbildung: Materialien für die Arbeit vor Ort

Die einzelnen Hefte können auch als Druckversion bei uns bestellt werden (soweit nicht schon vergriffen).

Über diese Reihe

Mit der eigenen Reihe "Materialien für die Arbeit vor Ort" bereitet die Stiftung zu aktuellen Themen wichtige Informationen in handhabbarer Form auf, so dass sie in der kommunalpolitischen Praxis nutzbar sind.
Eine weitere Serie unter dem Titel "Diskurs kommunal" befasst sich mit besonderen Aspekten der Kommunalpolitik. Hier geht es zur Serie

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Politische Bildung und Kommunalpolitik

Kontakt

Abbildung
KommunalAkademie
Philipp Lerch
Tel. +49 2241 246-4213
Fax +49 2241 246-54213
Philipp.Lerch(akas.de

Die Hefte können bestellt werden bei: Konrad-Adenauer-Stiftung Politik und Beratung z. Hd. Frau Halbey-Muzlah Klingelhöferstr. 23 D-10785 Berlin oder unter E-Mail: Anne.Muzlah@kas.de oder Fax: +49 30 26996-3551