Im Plenum

Seite 6 von 8Zur Seite 1

Parlamentarische Kontrolle

Die Nachrichtendienste im parlamentarischen Rechtsstaat
Wie kann die Parlamentarische Kontrolle über die deutschen Nachrichtendienste verbessert werden? Dieser Fragestellung widmete sich die Fachkonferenz „Parlamentarische Kontrolle der Nachrichtendienste im demokratischen Rechtsstaat” vom 10. Oktober 2007in den Räumlichkeiten des Projekts Humboldt-Viadrina School of Governance in Berlin. Organisiert wurde die Tagung von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Abgeordnetenbüro von Dr. Norbert Röttgen MdB und Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff von der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder). Diese Publikation dokumentiert die Ergebnisse der Konferenz. Norbert Röttgen, Heinrich Amadeus Wolff, 10. Apr. 2008 mehr...

Bildungschancen für Migranten

Dokumentation der Beiträge anlässlich der Tagung "Bildungschancen für Migranten" am 26. April 2007 mit hochrangigen Vertretern der Bundesregierung, auswärtiger Botschaften, der Wirtschaft der Wissenschaft und des Sports in Kooperation mit dem Deutschen Lehrerverband Jörg-Dieter Gauger, Josef Kraus, Ada Aimonetto, Maria Böhmer, Alessandro Gaudiano, Peter Graf, Holger Hey, Sandra Matk, Hans-Jürgen Pokall, Christian Rabault, Dieter Scholz, Nihat Sorgec, Howard Spunt, Osman Can Ünver, Theo Zwanziger, 11. März 2008 mehr...

Parteien und ihre Wähler

Gesellschaftliche Konfliktlinien und Wählermobilisierung im internationalen Vergleich
Der Zusammenhang zwischen schwächer werdenden oder gar nicht erst – zumindest nicht in westeuropäischen Größenordnungen – vorhandenen Beziehungen zwischen Parteien und ihren Wählern einerseits und andererseits die Bestrebungen der Parteien, die volatiler gewordenen Wähler dennoch zu mobilisieren, ist Gegenstand dieses Bandes. Er beruht auf einer Tagung, die die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das in Hamburg ansässige GIGA German Institute of Global and Area Studies im Mai 2007 in der Akademie der KAS in Berlin durchgeführt haben. Patrick Köllner, Karsten Grabow, Matthias Basedau, Joachim Betz, Ulrich Eith, Gero Erdmann, Alexander Stroh, Andreas Ufen, Mario Voigt, 12. Feb. 2008 mehr...

Islam und Rechtsstaat

Zwischen Scharia und Säkularisierung
In den islamisch geprägten Ländern sind in vielen Verfassungstexten die Grundrechte der Bürger niedergelegt, wenn auch deren Durchsetzung in der Realität mangels unabhängiger Institutionen vieles zu wünschen übrig lässt. Hier will die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Ausformung rechtsstaatlicher Strukturen konstruktiv beitragen. Diese Publikation dokumentiert eine Konferenz, bei der sich Experten aus den islamischen Ländern und aus Deutschland über Verfassungsgrundlagen und Fragen des religiösen Rechts ausgetauscht haben. Birgit Krawietz, Helmut Reifeld, Masykuri Abdillah, Kilian Bälz, Markus Böckenförde, Werner Ende, Naseef Naeem, Farish A. Noor, Norani Othman, Silvia Tellenbach, Gerhard Wahlers, 8. Feb. 2008 mehr...

Deutschland und Europa im Prozess der Globalisierung

Anforderungen an die Wirtschaftsordnung
Für eine Gestaltung – auch der internationalen Ordnung – im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft macht sich die Konrad-Adenauer-Stiftung stark. Wir sehen die Globalisierung als eine erstrebenswerte Entwicklung und wollen sie annehmen und ihr unseren Wertvorstellungen entsprechende Leitplanken geben. Diese Publikation spiegelt die Inhalte des Forums „Wirtschaft trifft Politik” 2007 wider. Alain D. Bandle, Artur Becker, Daniel Caspary, Michael Fuchs, Eckart von Klaeden, Tobias Kollmann, Kurt Lauk, Yingwei Ma, Norbert Röttgen, Theo Waigel, 17. Jan. 2008 mehr...

Konsolidieren oder Investieren

Strategien für den Schuldenabbau
Bei der vorliegenden Publikation handelt es sich um die redigierte Fassung der Reden und Beiträge der Veranstaltung „Konsolidieren oder Investieren – Strategien für den Schuldenabbau” vom 20. Juni 2007 in Berlin. Matthias Schäfer, Bernhard Vogel, Gerhard Stratthaus, Peter Bofinger, Hans Reckers, Steffen Kampeter, 28. Nov. 2007 mehr...

Politische Kultur in den neuen Ländern

Zum Stand der inneren Einheit - eine Zwischenbilanz
Auch siebzehn Jahre nach der Wiedervereinigung bestehen noch in vielen Bereichen, wie in der politischen Kultur, Unterschiede zwischen den Landesteilen. Nach vierzig Jahren der zwangsweisen Trennung müssen sich die Menschen erst wieder kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen. Der Gesprächskreis "Neue Länder" der Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich auf einer Tagung mit den Fragen der inneren Einheit beschäftigt. Diese Publikation dokumentiert ihre Ergebnisse. Michael Borchard, Bernhard Vogel, Werner J. Patzelt, Wolfgang Donsbach, Bernd Lüdkemeier, Ulrich Blum, Stefanie Pasler, 19. Okt. 2007 mehr...

Abbildung: Im Plenum

Als DIN-A-5 Broschüre erhältlich: Im Plenum

Über diese Reihe

Broschürenreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Beiträgen von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen, die von längerfristigem Interesse sind.

Erscheinungszeitraum

2007-2013

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.