Positionen

Reden, Essays und Grundsatzpapiere zu drängenden Zeitfragen

Seite 2 von 3Zur Seite 1

Christ und Politik

Grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Religion und Politik. Norbert Lammert, 7. Jan. 2009 mehr...

"Die Realität hat die kühnsten Träume überholt"

5. Petersberger Europa-Rede
Ein Höhepunkt der jährlichen internationalen Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zu aktuellen Fragen des Völkerrechts ist die öffentliche „Petersberger Europa-Rede” geworden. Die Reihe mit wegweisender Äußerungen prominenter europäischer Politiker wurde auch 2007 fortgesetzt: Die 5. Petersberger Europa-Rede hielt am 20. November der Klubobmann der Österreichischen Volkspartei, Bundeskanzler a.D. Dr. Wolfgang Schüssel. „Die Realität hat die kühnsten Träume überholt.” So lautet das Fazit des überzeugten Europäers, der sich in die Traditionslinie der überzeugten und überzeugenden Verfechter Europas stellt, wie seine Rede beweist. Wolfgang Schüssel, 8. Dez. 2008 mehr...

Die unterschätzte Gefahr

Linksextremismus in Deutschland
Mit dem Einzug der Partei DIE LINKE in den niedersächsischen Landtag stellt eine Partei eine Fraktion im Parlament, die zugleich unter Beobachtung durch den Verfassungsschutz steht. Uwe Schünemann begründet und beschreibt in seiner Rede die Bedrohung durch den Linksextremismus als „unterschätzte Gefahr”. Dabei nimmt er sowohl die Programmatik der Partei DIE LINKE und deren Gliederungen als auch die Verbindungen zu so genannten außerparlamentarischen Netzwerken und Gruppen in den Blick. Uwe Schünemann, 10. Nov. 2008 mehr...

Menschenwürde, Zivilcourage, Mut

Widerstand im Nationalsozialismus: Vermächtnis und Zukunftsauftrag
Den konservativen Widerstand gegen das Hitler-Regime thematisierte am 10. Juni 2008 das Forum „Menschenwürde, Zivilcourage, Mut – Widerstand im Nationalsozialismus: Vermächtnis und Zukunftsauftrag” des Bildungswerks Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung. Christian Wulff, 4. Aug. 2008 mehr...

Das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs

Die Chance richtig nutzen
Am 5. März 2008 lud das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der CDU Brüssel und der CDU/CSU-Aktionsgemeinschaft zu einem Vortrag zum Thema „Das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs – Die Chance richtig nutzen”. Gastredner war der Präsident des Europäischen Parlaments, Professor Dr. Hans-Gert Pöttering, der sich bereits seit langem persönlich diesem Thema verpflichtet fühlt. Auch für die Konrad-Adenauer-Stiftung ist der interkulturelle Dialog von besonderer Bedeutung. Wir haben uns daher entschlossen, die wegweisende Rede des Präsidenten zu publizieren. Hans-Gert Pöttering, 9. Juni 2008 mehr...

Der demographische Wandel als Chance und Herausforderung für Deutschland

Der demographische Wandel ist in Deutschland eine Tatsache. Die Weichen hat das Land in den letzten drei Jahrzehnten gestellt. Deutschland fehlen die Kinder und damit demnächst auch die Mütter und junge Arbeitskräfte. Damit fehlen ausgerechnet diejenigen, die hierzulande Neues in einer sich rasch wandelnden Welt voranbringen können. Rede von Prof. Dr. Norbert Walter auf dem „Forum Zukunft” des Bildungszentrums Schloss Wendgräben der Konrad-Adenauer-Stiftung am 15. Oktober 2007 in Magdeburg über die Chancen und Herausforderungen des demographischen Wandels für Deutschland. Norbert Walter, 20. Dez. 2007 mehr...

Streit und Zusammenhalt

Zum Zustand von Demokratie und Gemeinwesen in Deutschland
Ist der innere Zusammenhalt stark genug, um Gefahren abwehren und Krisen überstehen zu können? Sind die staatlichen Institutionen gewappnet, um Angriffe auf demokratische Strukturen abwehren zu können? Was kann getan werden, um das demokratische Engagement der Bürger mit neuem Leben zu erfüllen? Rede von Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble beim „Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung” am 13. September 2007 in Berlin. Wolfgang Schäuble, 5. Dez. 2007 mehr...

Abbildung: Positionen

Als DIN-A-5 Broschüre erhältlich: POSITIONEN

Über diese Reihe

In dieser Broschürenreihe veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung grundlegende Positionen zu wichtigen Themen der Zeit.

Erscheinungszeitraum

2007-2012

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.