Zukunftsforum Politik

Broschürenreihe zu aktuellen politischen Themen, welche über die Tagespolitik hinaus reichen

Seite 5 von 16Zur Seite 1

Gesundheitskompetenz ausbauen

Grundsatzpapier zur strategischen Weiterentwicklung der Gesundheitsforschung
In Deutschland wird die Gesundheitsdebatte fast ausschließlich als "Spardebatte" geführt. Notwendig ist aber vor allem eine Qualitäts-, Effizienz- und Zieldebatte: Wie lässt sich die gesundheitliche Versorgung trotz aller Sparzwänge sichern? Wie lässt sich die Effizienz steigern, welchen Zielen soll Medizin dienen? Gesundheitsforschung kann zu diesen Fragen Beiträge leisten. Norbert Arnold, Helge Braun, Thomas Rachel, Katherina Reiche, Cornelia Yzer, 22. Dez. 2006 mehr...

Sozialer Bundesstaat - ein Spannungsfeld

Sozialpolitik in föderalen Staaten
Die vielfältigen Aspekte des komplexen Bereichs sozialer Bundesstaat machen deutlich, dass dieses Thema bislang in der Föderalismusreform nicht zureichend berücksichtigt wurde. Die Zukunftsfähigkeit des Sozialstaates ist neben der Finanzordnung das zentrale Thema, das in der geplanten zweiten Phase der Föderalismusreform dringend behandelt werden muss. Die vorliegende Publikation dokumentiert einen Workshop zum Thema sozialer Bundesstaat, der im Rahmen des laufenden Projekts der Konrad-Adenauer-Stiftung „Föderalismusreform“ stattgefunden hat. Ralf Thomas Baus, Udo Margedant, 20. Dez. 2006 mehr...

Sterbehilfe und selbstbestimmtes Sterben

Zur Diskussion in Mittel- und Westeuropa, den USA und Australien
Sterbehilfe ist ein gesellschaftspolitisch brisantes Thema, das seit einigen Jahrzehnten immer wieder zu öffentlichen Kontroversen führt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung engagiert sich in diesen Debatten mit dem Ziel, zu einer Lösung beizutragen, die sich am Prinzip der Menschlichkeit und an den besonderen Bedürfnissen Sterbender orientiert. Die vorliegende Studie soll die Sterbehilfe-Debatte argumentativ untermauern. Michael Fuchs, 29. Nov. 2006 mehr...

Dem Sterben einen Sinn geben

Ein theologischer Kommentar zur gegenwärtigen Debatte um Sterbebegleitung und Sterbehilfe
Angesichts der durch die moderne Medizin gegebenen Verlangsamung des Todes sowie der Verlängerung der Phasen von Altern und Sterben gilt es, dem Leben einen Sinn zu geben, der auch diese Phasen menschlichen Daseins trägt. Hier liegt nach dem Verständnis der theologischen Ethik die eigentliche große Herausforderung der gegenwärtigen Diskussion um Sterbebegleitung und Sterbehilfe. Josef Römelt, 22. Nov. 2006 mehr...

Perspektiven der Innovationspolitik für die neuen Länder

Die Bedeutung von Innovationen für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands ist in den letzten Jahren verstärkt in den Blick der Politik gerückt. Besonders in den neuen Ländern gilt es, die strukturellen Defizite mit Hilfe innovativer Produkte und Dienstleistungen zu überwinden. Wie fördernde Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene aufgebaut und durchgeführt werden können, welche Anreize und Fehlanreize dadurch generiert werden und welche Wege verbesserte Programme einschlagen könnten, dies thematisiert die Studie. Die verantwortlichen Fachpolitikern auf Bundes- und Länderebene und den zuständigen Vertretern aus den Ministerien und Forschungseinrichtungen erhalten konkrete Empfehlungen für eine optimierte Innovationspolitik. Uwe Cantner, Michael Fritsch, 10. Nov. 2006 mehr...

Das Kopftuch – Entschleierung eines Symbols?

Kopftuch tragende Frauen gehören mittlerweile vielerorts längst zum alltäglichen Straßenbild in Deutschland. Viele muslimische Frauen entscheiden sich auch in Deutschland aus unterschiedlichen Gründen freiwillig für das Kopftuch. Die Motive dieser Frauen zu ergründen und ihren gesellschaftlichen und politischen Einstellungen nachzuspüren, ist die Zielsetzung dieser Studie. Frank Jessen, Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, 14. Sept. 2006 mehr...

Bessere Medizin zu bezahlbaren Preisen

Mehr Qualität und Effizienz durch Wettbewerb. Plädoyer für die Stärkung des Bürgers im Gesundheitswesen.
Wie können wir in Deutschland auch in Zukunft den Zugang zu moderner Medizin für alle Menschen gewährleisten? Die Antwort auf diese Frage ist eine der zentralen Herausforderungen für unsere Gesellschaft am Beginn des 21. Jahrhunderts. Angesichts des steigenden Bedarfs an Gesundheitsleistungen und steigender Gesundheitsausgaben bei begrenzten Finanzmitteln sind grundlegende Veränderungen des Gesundheitssystems notwendig. - Positionen des Gesprächskreises „Innovationen im Gesundheitswesen“ der Konrad-Adenauer-Stiftung Norbert Arnold, Michael Borchard, Bernard gr. Broermann, Jörg Debatin, Axel Ekkernkamp, Rudolf Giertler, Wolfgang Glahn, Maria-Elisabeth Heckmann, Klaus Dirk Henke, Christoph Kannengießer, Heinz Lohmann, Dorothea Ludewig-Thaut, Andrea Schneider, Christoph Straub, 6. Sept. 2006 mehr...

Abbildung: Zukunftsforum Politik

Als DIN-A-5 Broschüre erhältlich: Zukunftsforum Politik

Erscheinungszeitraum

2000-2011

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kontakt

Abbildung
Publikationen Print- und Qualitätssicherung
Elisabeth Enders
Tel. +49 2241 246-2264
Fax +49 2241 246-5 22 64
Elisabeth.Enders(akas.de

Sie können die Studien auch als DIN-A-5 Broschüre bestellen. Bis zu drei Exemplare sind kostenlos; ab 4 Exemplaren berechnen wir eine Schutzgebühr von € 3,00 je Heft. Bei Bestellung ab 30 Exemplaren kostet jedes Heft nur noch € 2,00. Bitte schicken Sie zusammen mit Ihrer Bestellung einen Verrechnungscheck oder Briefmarken.

Bitte bestellen Sie bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin oder per E-Mail: bestellung@kas.de