Bisher unbekannte historische Plakate der CDU jetzt online einsehbar

Die Plakatdatenbank des Archivs für Christlich-Demokratische Politik präsentiert sich in einem neuen Outfit. Vorgestellt werden ein erheblich vergrößertes Angebot und besonders benutzerfreundliche Downloadmöglichkeiten für CDU-Plakate unter der Lizenz creativecommons.org. Das Spektrum umfasst die ältesten und wertvollsten Plakate der Sammlung, d.h. Anordnungen und Proklamationen der Alliierten vom Ende des 1. Weltkrieges 1918, Plakate aus der Weimarer Republik und Exponate vom Ende des 2. Weltkrieges.

Es folgen länderübergreifend Plakate aus der Gründungszeit von den ersten Kommunal- und Landtagswahlen ab 1946, die teilweise bis in die jüngste Vergangenheit hinein reichen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Plakaten aus Nordrhein-Westfalen. Die Bundestagswahlplakate, mehr als 4.500 an der Zahl, wurden komplettiert und aktualisiert. Zudem sind erstmals die Wandzeitungen der CDU von den Anfängen unter Ludwig Erhard 1964 bis zur neuesten Ausgabe zu sehen.

Viele der hier aus dem Dunkel der Vergangenheit hervorgeholten Plakate dürften unbekannt oder in Vergessenheit geraten sein. Ihre Betrachtung und die Auseinandersetzung mit ihnen sollen nicht zuletzt ein neues Interesse an der Geschichte und Erforschung des politischen Plakates in Deutschland wecken und fördern.

Die Onlinepräsentation weiterer bedeutender Plakatbestände aus den alten und neuen Bundesländern und Kommunen, von Europawahlkämpfen, den Vereinigungen der CDU und vielem anderen mehr wird stetig fortschreitend erfolgen.

Kontakt

Abbildung
Sachbearbeiter
Hans-Jürgen Klegraf
Tel. +49 2241 246-2484
Fax +49 2241 246-2669
Hans-Juergen.Klegraf(akas.de